Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Telekommunikation Kartellwächter prüfen UPC-Kauf durch Sunrise

Telekomanbieter Sunrise will den Kabelnetzbetreiber UPC übernehmen. Die Schweizer Wettbewerbskommission prüft die Pläne.
Kommentieren
Telekomanbieter Sunrise will den Kabelnetzbetreiber UPC übernehmen. Die Schweizer Wettbewerbskommission prüft nun die Pläne. Quelle: Reuters
UPC Schweiz

Der Kabelnetzbetreiber soll übernommen werden.

(Foto: Reuters)

ZürichDie Schweizer Wettbewerbskommission (Weko) will die geplante Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz durch den Telekomanbieter Sunrise vertieft prüfen. Sunrise geht von einer Zustimmung der Behörde aus und rechnet mit einer Entscheidung spätestens Anfang Oktober. „Die Transaktion ist transformativ und stärkt die Position von Sunrise als führender konvergenter Herausforderer im Schweizer Telekommunikationsmarkt“, erklärte das Unternehmen am Montag.

Sunrise will UPC für 6,3 Milliarden Franken (5,6 Millionen Euro) von Liberty Global kaufen. Der größte Sunrise-Aktionär Freenet hat sich noch nicht festgelegt, ob er den Deal unterstützt.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Telekommunikation: Kartellwächter prüfen UPC-Kauf durch Sunrise"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote