Vor Start von Windows 8 Microsoft erneuert Skype

Alles für die 8: Microsoft hat die Software von Skype überarbeitet. Der Internettelefonie-Dienst ist nun für das neue Betriebssystem Windows 8 gerüstet. Das kommt in wenigen Tagen auf den Markt.
Kommentieren
Microsoft hat Skype im vergangenen Jahr für 8,5 Milliarden Dollar übernommen – nicht zuletzt wegen der großen Nutzerbasis. Quelle: dpa

Microsoft hat Skype im vergangenen Jahr für 8,5 Milliarden Dollar übernommen – nicht zuletzt wegen der großen Nutzerbasis.

(Foto: dpa)

RedmondWenige Tage vor dem Start seines neuen Betriebssystems Windows 8 hat Microsoft auch die Software für den Internettelefonie-Dienst Skype aufgefrischt. Unter anderem wurde die Bedienung die Funktionsweise anderer Windows-8-Apps angepasst. Skype kann jetzt zudem tiefer in Windows eingebunden werden, wie Microsoft am Montag ankündigte.

Bei Skype können Nutzer untereinander kostenlos über das Internet telefonieren, auch mit Videoübertragung. Der Kauf von Skype im vergangenen Jahr war mit 8,5 Milliarden Dollar die teuerste Übernahme in der Geschichte von Microsoft. Der Deal hatte damals für einige hochgezogene Augenbrauen gesorgt: Der Preis war merklich höher als bei früheren Transaktionen um Skype, zudem hatte Microsoft bereits ähnliche Dienste im eigenen Haus. Nach Einschätzung von Experten ging es dem Windows-Riesen auch um die mehr als eine halbe Milliarde registrierte Skype-Nutzer.

Der Konzern bringt sein neues Windows am Freitag auf den Markt und erhofft sich davon einen Impuls für den schwächelnden PC-Markt.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Vor Start von Windows 8: Microsoft erneuert Skype"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%