Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Vorreiter bei fliegenden Hotspots Internet in arabischen Flugzeugen

Obwohl die Industrienationen stolz auf die wachsende Anzahl von drahtlosen Internetzugängen sind, habe sie den Wettlauf am Himmel verloren.
Emirates Flugzeuge werden fliegenden Hotspots

Emirates Flugzeuge werden fliegenden Hotspots

hiz DÜSSELDORF. In allen Untersuchungen und Statistiken führen die Industrienationen aus Asien, Amerika und Europa die Hitlisten für Hotspots, den drahtlosen Internetzugängen, an. Anders ist die Situation am Himmel. Während die großen Fluggesellschaften lauthals ihre Pläne propagieren, führt die arabische Fluggesellschaft Emirates jetzt auf Langstreckenflügen den nach eigenen Angaben weltweit ersten WLAN-Service im Flugzeug ein. Wie das australische Nachrichtenportal Australian IT berichtet, will die Fluggesellschaft ab März in all ihren Airbus-Maschinen der Serie A340-500 den Fluggästen WLAN anbieten.

Auf der täglichen Langstrecken-Verbindung zwischen Dubai und Melbourne/Sydney soll der Service zusammen mit der US-Technologie-Firma Tenzing Communications realisiert werden. Der Dienst soll die bestehenden SMS- und E-Mail-Services in den Rücklehnen ergänzen. Mit einem WLAN-fähigen Notebook kann der Passagier dann in seiner gewohnten Softwareumgebung während des Fluges seiner Arbeit nachgehen.

Startseite
Serviceangebote