Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Yoshitaka Sakurada Japans Minister für Cybersicherheit hat noch nie Computer benutzt

Yoshitaka Sakurada hat bei einer Parlamentsbefragung Wissenslücken offenbart, die bei einem Minister für Cybersicherheit nicht unbedingt zu erwarten sind.
15.11.2018 - 11:22 Uhr Kommentieren
Japan: Minister für Cybersicherheit hat noch nie Computer benutzt Quelle: AP
Yoshitaka Sakurada

Der japanische Minister für Cybersicherheit hat noch nie einen Computer benutzt.

(Foto: AP)

Berlin Mit diesem Eingeständnis hat Yoshitaka Sakurada bei einer Befragung durch oppositionelle Parlamentarier für Überraschung gesorgt: „Ich selbst benutze keine Computer.“ Die Antwort des für Cybersicherheit zuständigen Ministers sorgte bei den Abgeordneten für Gelächter und Fassungslosigkeit, wie japanische Medien berichteten. „Als unabhängiger Unternehmer habe ich das seit meinem 25. Lebensjahr stets von Mitarbeitern erledigen lassen“, sagte der 68-Jährige, der auch für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio zuständig ist.

Andere Antworten verstärkten den Eindruck, dass der Minister über für sein Ressort grundlegende technische Zusammenhänge nicht wirklich Bescheid weiß. So etwa bei der Frage, ob in japanischen Kernkraftwerken USB-Sticks - ein möglicher Einfallsweg für Schadsoftware - benutzt werden dürften. Er kenne die Details nicht so gut, so der Minister. USB-Anschlüsse würden aber bei der Stromversorgung „eigentlich nie benutzt“.

Parlamentsbefragungen werden im japanischen Fernsehen übertragen, wobei Minister die Fragen üblicherweise vorab erhalten. Ihre Antworten basieren dann meist auf den Angaben von Mitarbeitern. Bei Sakuradas Befragung war zu sehen, dass Mitarbeiter zu ihm eilten, um ihm Unterlagen mit Informationen zu geben.

Selbstzweifel plagen den Minister aber trotz der offenbarten Wissenslücken nicht. „Ich bin zuversichtlich, dass unsere Arbeit einwandfrei ist“, so sein Fazit.

  • tt
  • ap
Startseite
0 Kommentare zu "Yoshitaka Sakurada: Japans Minister für Cybersicherheit hat noch nie Computer benutzt"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%