Zum 31. Oktober Microsoft stellt Enzyklopädie Encarta ein

Der Softwarekonzern Microsoft stellt nach über zehn Jahren seine Enzyklopädie Encarta ein. Die Websites werden abgeschaltet, die DVD-Versionen erscheinen nicht weiter.
  • Achim Sawall
Kommentieren
Mit dem Erfolg von Wikipedia war das Ende von Encarta absehbar.

Mit dem Erfolg von Wikipedia war das Ende von Encarta absehbar.

BERLIN. Microsoft schließt seine elektronische Multimedia-Enzyklopädie Encarta. Das gab das Unternehmen im FAQ-Bereich seiner Onlinesparte MSN bekannt. Die Onlineversion von Encarta wird am 31. Oktober 2009 beendet. Die japanische Ausgabe schaltet Microsoft zwei Monate später ab. „Die Softwareprodukte 'Microsoft Student' und 'Encarta Premium' werden nicht weiter herausgegeben. Microsoft wird den Verkauf im Juni 2009 einstellen“, hieß es weiter.

Im Deutschland wird das Encarta-Angebot online derzeit noch unter dem Slogan „MSN Encarta: Ihr Portal für interaktives Lernen im Web“ vermarktet. Die deutsche Redaktion ist bereits seit Sommer 2008 aufgelöst.

„Encarta war viele Jahren auf der ganzen Welt ein beliebtes Produkt“, erklärte das Unternehmen in der Bekanntmachung. „Allerdings hat sich die Produktkategorie der traditionellen Enzyklopädien und des Referenzmaterials verändert. Die Menschen von heute suchen und nutzen Informationen in deutlich anderer Weise als in den vergangenen Jahren.“

Ein Microsoft-Sprecher wollte keine Angaben dazu machen, ob der große Erfolg der freien Enzyklopädie Wikipedia das Ende des Microsoft-Nachschlagewerks bewirkt habe. Der Sprecher sagte, die Entscheidung sei „Bestandteil einer umfassenderen Strategie zur Weiterentwicklung unseres Produktangebots, um der nächsten Welle des Such- und Forschungsbedarfs der Menschen gerecht zu werden.“

Der Sprecher der Wikimedia-Foundation Jay Walsh erklärte, man sei vom Ende von Encarta nicht erfreut: „Wir sind nicht in diesem Geschäft, um andere aus dem Markt zu drängen.“

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite

0 Kommentare zu "Zum 31. Oktober: Microsoft stellt Enzyklopädie Encarta ein"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%