Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Corona-Impfung Biontech erhält vom Bund bis zu 375 Millionen Euro für Impfstoffentwicklung

Gemeinsam mit Pfizer und Fosun entwickelt das Biotechunternehmen Biontech einen Corona-Impfstoff. Der Bund unterstützt die Forschung mit Millionen.
15.09.2020 - 12:41 Uhr Kommentieren
Gemeinsam mit Pfizer arbeitet Biontech an einer Schutzimpfung gegen Corona. Quelle: AP
Corona-Impfstoff-Studie

Gemeinsam mit Pfizer arbeitet Biontech an einer Schutzimpfung gegen Corona.

(Foto: AP)

Frankfurt Zur Beschleunigung der Corona-Impfstoffentwicklung in Deutschland unterstützt der Bund auch das Biotechunternehmen Biontech. Die Mainzer Firma soll im Rahmen des Sonderprogramms des Bundesforschungsministeriums bis zu 375 Millionen Euro erhalten, wie Biontech am Dienstag mitteilte.

Das Unternehmen werde damit einen Teil seines Impfstoffprojekts finanzieren, das gemeinsam mit den Partnern Pfizer und Fosun Pharma entwickelt wird. „Die Förderung ist ein wichtiger Beitrag, um die Entwicklung und den Ausbau unserer Produktionskapazitäten für einen Covid-19-Impfstoff in Deutschland zu beschleunigen“, sagte Vorstandschef Ugur Sahin.

Das Projekt von Biontech ist eines von drei Programmen, die durch das Bundesforschungsministerium mit insgesamt bis zu 750 Millionen Euro gefördert werden. Der Tübinger Impfstoffentwickler Curevac hatte bereits Anfang September mitgeteilt, aus dem im Mai aufgelegten Sonderprogramm des Bundesforschungsministeriums bis zu 252 Millionen Euro zu erhalten. Der Bund war im Juni mit 300 Millionen Euro bei Curevac eingestiegen, er hält über die Förderbank KfW knapp 17 Prozent.

Sowohl mit Curevac als auch mit Biontech hat die Europäische Kommission Sondierungsgespräche abgeschlossen, um sich Hunderte Millionen Impfstoffdosen der Unternehmen zu sichern. Das Bundesforschungsministerium hatte im Mai bei der der Vorstellung seines Sonderprogramms angekündigt, von den zu 750 Millionen Euro zur Förderung der Entwicklung von Corona-Impfstoffen entfielen zwei Drittel auf die Ausweitung von Studien, der Rest auf die spätere Sicherung der Produktion in Deutschland.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Mehr: Europa verschenkt Chancen in der Covid-Forschung

    • rtr
    Startseite
    Mehr zu: Corona-Impfung - Biontech erhält vom Bund bis zu 375 Millionen Euro für Impfstoffentwicklung
    0 Kommentare zu "Corona-Impfung: Biontech erhält vom Bund bis zu 375 Millionen Euro für Impfstoffentwicklung"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%