WHO verkündet Durchbruch Ebola-Impfstoff in Tests zu 100 Prozent wirksam

Mehr als ein Jahr schon geht das gefährliche Ebola-Virus in Westafrika um. Nun gibt es eine gute Nachricht im Kampf gegen die tödliche Krankheit: Die Welt steht offenbar kurz davor, einen wirksamen Impfstoff zu bekommen.
Update: 31.07.2015 - 14:24 Uhr Kommentieren
Ein Helfer desinfiziert einen Krankenwagen, in dem mutmaßlich an Ebola erkrankte Patienten in Liberias Hauptstadt Monrovia transportiert wurden. Quelle: ap
Kampf gegen die Seuche

Ein Helfer desinfiziert einen Krankenwagen, in dem mutmaßlich an Ebola erkrankte Patienten in Liberias Hauptstadt Monrovia transportiert wurden.

(Foto: ap)

ParisEs ist womöglich ein entscheidender Durchbruch im Kampf gegen Ebola: Ein experimenteller Impfstoff hat bei klinischen Versuchen in Afrika einen 100-prozentigen Schutz vor der tödlichen Krankheit geboten. Damit stehe die Welt davor, mit dem Mittel VSV-ZEBOV einen „wirksamen Ebola-Impfstoff“ zu bekommen, erklärte die Weltgesundheitsorganisation WHO am Freitag.

„Das ist eine extrem vielversprechende Entwicklung“, erklärte WHO-Chefin Margaret Chan. An dem Versuch nahmen mehr als 4000 Menschen inGuinea teil, wo die monatelange Ebola-Epidemie in Westafrika im Dezember 2013 ihren Ausgang genommen hatte.

  • afp
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%