Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neuartige Bildschirme Forscher entwickeln Quanten-Display

Forscher   bei Samsung Electronics haben das erste Vollfarb-Display aus sogenannten   Quantenpunkten   entwickelt. Das berichten sie in der Fachzeitschrift "Nature Photonics".
Kommentieren
Die Entwicklungsabteilung vom Samsung hat das erste Farbdisplay aus Quantenpunkten entwickelt Quelle: Pressebild

Die Entwicklungsabteilung vom Samsung hat das erste Farbdisplay aus Quantenpunkten entwickelt

(Foto: Pressebild)

Düsseldorf Die Vorteile gegenüber Displays, wie sie heute in Smartphones verbaut werden: Quantenpunkt-Bildschirme versprechen strahlendere Farben, sie sollen kostengünstiger und energieeffizienter sein und sogar aus biegsamem Material hergestellt werden können.

Quantenpunkte bestehen aus Halbleitermaterial. Je nach Größe können die Punkte Licht in verschiedenen Farben aussenden. Bisher gestaltet es sich schwierig, aus diesem besonderen Material marktreife Produkte zu fertigen. Die Forscher wollen das in drei Jahren schaffen. Sie verfeinern dazu ihre Methode, eine Art Stempeltechnik: Dabei pressen sie Quantenpunkte, die unterschiedliche Farben emittieren, auf eine Oberfläche. Kombiniert ergeben die Partikel Vollfarb-Bildpunkte.

  • sus
Startseite

0 Kommentare zu "Neuartige Bildschirme: Forscher entwickeln Quanten-Display"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote