Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Zum The Spark - der deutsche Digitalpreis Special von Handelsblatt Online
PaidContent - FREE (Aufhebungsmarker)Forscher sehen enormes wirtschaftliches Potenzial in künstlicher Intelligenz. Die Regierung arbeitet an einem Masterplan – aber Experten sind skeptisch.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Anmerkung zu den Themen "Bruttowertschöpfung", "Potenzial", "Finanzierung" (und "Geld" im Allgemeinen):

    Sowieso muss nicht nur in Europa, sondern überall endlich Schluss mit der alles beherrschenden Rolle des Geldes sein. Also damit, dass finanzielle Aspekte bei allen politischen - und da insbesondere bei wirtschaftlichen - Aufgabenstellungen und den globalen Herausforderungen der heutigen Zeit letztlich den Ausschlag geben.

    Dies gilt gleichermaßen für die sogenannten "entwickelten" Demokratien (bzw. "Rechtsstaaten") wie für die sogenannten Schwellen- und Entwicklungsländer.

  • Jede Menge „vollmundige Ankündigen“ und „unkoordinierter Aktionismus“ – und dann wird nach altbewährter Manier weiter eisern am regulatorischen Klein-Klein festgehalten.

    Wie aus Erfahrung wohl jeder weiß. Und es wird und wird nicht besser - ganz im Gegenteil.

    Wenn unsere Regierung da nicht ganz plötzlich und unerwartet doch noch lockerlassen sollte und diesen „verlässlichen Rechtsrahmen“ (Zitat: „Dercks mahnte jedoch, dass für die Unternehmen dringend ein verlässlicher Rechtsrahmen für den Umgang mit Daten notwendig sei.“) so großzügig ausgestaltet, wie das bei gleichzeitiger Gewährleistung der Einhaltung ethischer Prinzipien nur irgend möglich ist, damit sich alle und jeder ungehindert von überflüssigen Vorschriften und Kontrollen frei darin bewegen und untereinander abstimmen können (von mir aus auch darüber, wie man das Problem mit der hiesigen IT-Infrastruktur schneller aus der Welt schaffen kann), wird das nix.

  • Ist es noch eine Politik oder ist es schon der Zirkus?

Mehr zu: Forschung - Deutschland hinkt bei künstlicher Intelligenz hinterher – ein Masterplan der Bundesregierung soll das ändern