Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Zum The Spark - der deutsche Digitalpreis Special von Handelsblatt Online

Premium Immobilien Neue Klimaschutz-Auflagen: Worauf sich Immobilienbesitzer 2021 einstellen müssen

Das neue Gebäudeenergiegesetz sowie die Einführung der CO2-Steuer hinterlassen erstmals ihre Spuren bei der Kalkulation der Wohnausgaben. Was sich für Eigentümer ändert.
13.05.2021 - 09:38 Uhr
Eigentümer müssen künftig vor dem Sanieren eines Gebäudes ein unentgeltliches Beratungsgespräch durch einen qualifizierten Energieberater wahrnehmen. Quelle: dpa
Haus- und Wohnungsbau in Köln

Eigentümer müssen künftig vor dem Sanieren eines Gebäudes ein unentgeltliches Beratungsgespräch durch einen qualifizierten Energieberater wahrnehmen.

(Foto: dpa)

Frankfurt Es hat wie ein Weckruf gewirkt. Nach der jüngsten Kritik des Bundesverfassungsgerichts hat sich Deutschland seit Mittwoch ein neues Klimagesetz mit ambitionierteren Zielen zur Reduktion von Treibhausgasen verordnet. Bis 2030 wolle man nun 65 Prozent weniger Treibhausgase ausstoßen als 1990 – und das Ziel Klimaneutralität bereits 2045 statt 2050 erreichen, heißt es nun.

Der Sektor Wohnen zählt in Deutschland zu den vier wichtigsten Sektoren des Energieverbrauchs und wird in den nächsten Jahren stärker belastet werden. Doch schon die bereits jetzt vorgesehenen Maßnahmen werden für Bauherren, Mieter und Eigentümer im laufenden Jahr erste Konsequenzen haben.

Mit dem neuen Gebäudeenergiegesetz, das seit November 2020 in Kraft ist und die Energiesparverordnung ablöste, sowie der seit Januar geltenden neuen CO2-Besteuerung zur Erreichung der Klimaziele kommen auf sie viele neue Regeln zu – die auch im Geldbeutel spürbar sind.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Immobilien - Neue Klimaschutz-Auflagen: Worauf sich Immobilienbesitzer 2021 einstellen müssen
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%