Brett Kavanaugh

Brett Kavanaugh

Brett Michael Kavanaugh ist ein US-amerikanischer Jurist und seit dem 6. Oktober 2018 Richter am Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten.

Kavanaugh wurde 1965 in Washington D.C geboren. Bereits seine Eltern verfügten über enge Kontakte zu höheren politischen Kreisen. Kavanaugh studierte Geschichte und Rechtswissenschaften an der Yale University. 2006 wurde der überzeugte Republikaner zum Richter am Bundesberufungsgericht für den District of Columbia ernannt.

Am 9. Juli 2018 folgte US-Präsident Donald Trump seiner Ankündigung konservative Richter in den Obersten Gerichtshof zu berufen und nominierte Kavanaugh als Richter-Kandidaten. Im September des gleichen Jahres erhob die Psychologieprofessorin Christine Blasey Ford den Vorwurf der versuchten Vergewaltigung gegen Kavanaugh. Demnach soll Kavanaugh die damals 15-jährige 1982 massiv sexuell belästigt haben. Es folgten Missbrauchsvorwürfe in zwei weiteren Fällen. Kavanaugh wies jegliche Anschuldigungen zurück.

Nach dem Abschluss der Untersuchungen durch das FBI, die von den Demokraten als zu begrenzt kritisiert wurden, stimmte der Senat formal für die Rechtmäßigkeit seiner Nominierung. Am 6. Oktober 2018 wurde Kavanaugh durch den Senat mit 50 zu 48 Stimmen als Richter am Obersten Gerichtshof bestätigt und am selben Tag vereidigt. Zuvor hatten tausende Demonstranten gegen die Ernennung Kavanaughs protestiert.

Lesen Sie hier aktuelle News und neueste Nachrichten von heute zu Brett Michael Kavanaugh.

USA ungeschminkt Amerika im Faktencheck: Wie stark ist die Supermacht wirklich?

Donald Trump prahlt in Davos über seine Verdienste als US-Präsident. Aber wie erfolgreich ist seine erste Amtszeit tatsächlich? von Torsten Riecke, Jens Münchrath, Astrid Dörner, Katharina Kort, Moritz Koch und Christian Rickens

US-Wahlkampf „Jemand wird sterben“ – Pelosi-Attacke weckt Ängste vor weiteren Anschlägen

Ein Mann bricht in das Haus der Demokratin Nancy Pelosi ein und verletzt ihren Ehemann mit einem Hammer. Vor den US-Kongresswahlen geben sich beide Parteien Schuld an politischer Gewalt.

von Annett Meiritz und Axel Postinett

US-Wahl „Die Ukraine? Das ist euer Problem“: Amerikas fragile Demokratie wird zur Gefahr für Europa

Als Führungsmacht sind die USA für den Westen unverzichtbar, aber im Inneren sind sie eine gefährdete Demokratie. Die Verbündeten fragen sich: Was kommt nach Joe Biden?

von Moritz Koch und Annett Meiritz

USA Supreme Court kippt liberales Abtreibungsrecht – Präsident Biden schimpft über oberstes US-Gericht

Der Supreme Court macht den Weg für schärfere Abtreibungsgesetze frei. Nun können die 50 Bundesstaaten selbst entscheiden – mehr als zehn Staaten verbieten Abtreibung.

von Katharina Kort und Annett Meiritz

Kommentar Das oberste US-Gericht will Frauenrechte beschneiden – und das geht entschieden zu weit

Wenn in einzelnen Bundesstaaten ein komplettes Abtreibungsverbot möglich wird, hat das politische Konsequenzen – eine davon ist überraschend.

von Katharina Kort