Commerzbank

Commerzbank verkauft ETF-Sparte Comstage an Société Générale Quelle: dpa

Die Commerzbank, welche 1870 in Hamburg gegründet wurde, ist die zweitgrößte Bank Deutschlands. Sie hat ihren Sitz in Frankfurt am Main und ist als Universalbank mit Standorten in mehr als 50 Ländern tätig. Im September 2018 musste die Commerzbank den Dax verlassen und startete kurz darauf im MDax. Im Geschäftsjahr 2013 betrug die Bilanzsumme 549,661 Milliarden Euro. Die Commerzbank beschäftigt weltweit rund 54.000 Mitarbeiter.

Die Commerzbank teilt sich in die Geschäftsbereiche Privatkunden, Mittelstandsbank, Corporates & Markets und Central & Eastern Europe auf und berät Privat- und Firmenkunden sowie institutionelle Investoren. Die Kernmärkte der Bank sind Deutschland und Polen. Mit rund 1.200 Filialen betreibt sie eines der dichtesten Filialnetze der deutschen Privatbanken. Insgesamt betreut sie rund 15 Millionen Privat- sowie 1 Million Geschäfts- und Firmenkunden.

Die Commerzbank hält diverse Beteiligungen im In- und Ausland. In Deutschland sind dies zum Beispiel die Comdirect-Bank AG und die Commerz Real AG. Die Comdirect-Bank AG ist eine der führenden Direktbanken in Deutschland. Im Ausland hält die Commerzbank Beteiligungen an der mBank SA (Polen) und an der Erste Europäische Pfandbrief- und Kommunalkreditbank AG (Luxemburg).

Vorstandsvorsitzender ist seit dem 7. Mai 2009 Martin Blessing. Aufsichtsratschef ist Klaus-Peter Müller.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%