Euro-Bonds

Euro-Bonds

Euro-Bonds, auch EU-Anleihen genannt, sind Staatsanleihen in der Europäischen Union. Diese Art der Staatsanleihen sieht vor, dass die Staaten gemeinschaftlich Schulden an den internationalen Finanzmärkten aufnehmen und diese folglich auch gemeinsam zurückzahlen. Auch Zinsen und Haftung werden von allen Staaten gleichermaßen getragen. Der Vorteil der Euro-Bonds besteht darin, dass verschuldete EU-Staaten nach dieser Vorgehensweise bessere Konditionen am Kapitalmarkt erhalten würden. Länder wie Griechenland oder Italien müssten somit weniger Zinsen zahlen. Gleichzeitig müssten aber weniger verschuldete Länder zum Ausgleich mehr Zinsen zahlen. Aufgrund dessen werden Euro-Bonds auch kontrovers diskutiert. Lesen Sie hier die aktuellen News von heute zum Thema Euro-Bonds.