Ferrostaal

Ferrostaal

Das deutsche Industrieunternehmen Ferrostaal hat seinen Hauptsitz in Essen. Im Jahr 2012 wurde das Unternehmen an das Hamburger Handelshaus MPC Münchmeyer & Co. verkauft. Die Geschäftsführung des Unternehmens setzt sich aus John Benjamin Schroeder und Joachim Ludwig zusammen. 

Lesen Sie hier aktuelle News und neueste Nachrichten von heute zu Ferrostaal.

Geplatzter Deal mit Israels Marine Thyssen-Krupp in der Korruptionsfalle

Israels Marine ist einer der größten Kunden von Thyssen-Krupp. Doch den Kauf von drei neuen U-Booten muss das Land nun zurückstellen – wegen Korruptionsvorwürfen. Für den Essener Konzern ist es ein bitterer Rückschlag. von Martin Murphy und Pierre Heumann

Autobauer im Visier der Staatsanwälte Gefangen in der Volkswagenburg

Ermittlungen gegen den Chef, ein US-Aufseher mit 50 Mitarbeitern in der Zentrale: VW steckt im Schwitzkasten der Behörden – und das zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Denn der Konzern steht vor großen Veränderungen.

von Stefan Menzel, Martin Murphy und Volker Votsmeier

Nach Razzien in Abgasaffäre Für Volkswagen wird es eng

Audi, Jones Day: Die Staatsanwaltschaft hat zur Aufklärung der VW-Abgasaffäre mehrere Razzien durchgeführt – und die juristische Verteidigungslinie von VW zerstört. Das hat weitreichende Konsequenzen. Eine Analyse.

von Martin Murphy

Diesel-Affäre im VW-Konzern Staatsanwälte durchsuchen US-Kanzlei Jones Day

Im Abgas-Skandal nehmen sich die Ermittler nun auch die von VW beauftragte US-Kanzlei Jones Day vor. Der Konzern wertet das als Verstoß gegen rechtsstaatliche Grundsätze und will mit allen Mitteln dagegen vorgehen.

von Jan Keuchel, Martin Murphy und Volker Votsmeier

Deutsche Bank Ein Gremium demontiert sich selbst

Mit dem Rücktritt des umstrittenen Chefaufklärers der Deutschen Bank, Georg Thoma, ist niemandem gedient – am wenigsten der Deutschen Bank selbst. So kann die Image-Reparatur nicht gelingen. Ein Kommentar.

von Yasmin Osman