Ferrostaal

Ferrostaal

Das deutsche Industrieunternehmen Ferrostaal hat seinen Hauptsitz in Essen. Im Jahr 2012 wurde das Unternehmen an das Hamburger Handelshaus MPC Münchmeyer & Co. verkauft. Die Geschäftsführung des Unternehmens setzt sich aus John Benjamin Schroeder, Joachim Ludwig sowie Steffi Frevert zusammen. Lesen Sie hier die aktuellen Ferrostaal News.

Bestechung im College-Basketball Verdächtiger Adidas-Manager muss keine Kaution zahlen

James Gatto, Marketing-Manager beim Sportausrüster Adidas, bleibt auf freiem Fuß. Der wegen Betrugs beschuldigte Amerikaner muss keine Kaution zahlen. Trotzdem droht dem Manager eine drakonische Strafe. von Sönke Iwersen

Geplatzter Deal mit Israels Marine Thyssen-Krupp in der Korruptionsfalle

Israels Marine ist einer der größten Kunden von Thyssen-Krupp. Doch den Kauf von drei neuen U-Booten muss das Land nun zurückstellen – wegen Korruptionsvorwürfen. Für den Essener Konzern ist es ein bitterer Rückschlag.

von Martin Murphy und Pierre Heumann

Dieselgate Inquiry Circling the Volkswagens

As Volkswagen struggles to set the record straight about who knew what when about Dieselgate, new reports show the cover-up went further than was previously known.

von Stefan Menzel, Martin Murphy und Volker Votsmeier

Autobauer im Visier der Staatsanwälte Gefangen in der Volkswagenburg

Ermittlungen gegen den Chef, ein US-Aufseher mit 50 Mitarbeitern in der Zentrale: VW steckt im Schwitzkasten der Behörden – und das zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt. Denn der Konzern steht vor großen Veränderungen.

von Stefan Menzel, Martin Murphy und Volker Votsmeier

Nach Razzien in Abgasaffäre Für Volkswagen wird es eng

Audi, Jones Day: Die Staatsanwaltschaft hat zur Aufklärung der VW-Abgasaffäre mehrere Razzien durchgeführt – und die juristische Verteidigungslinie von VW zerstört. Das hat weitreichende Konsequenzen. Eine Analyse.

von Martin Murphy