Irland

Irland News: Aktuelles zum Inselstaat in Westeuropa Quelle: ap

Die Republik Irland grenzt im Norden an Nordirland, das zu Großbritannien gehört. Die Hauptstadt ist Dublin. Irland ist Mitglied der Europäischen Union (EU). Die irische Währung ist der Euro. Amtssprachen sind Irisch und Englisch. Der mit Abstand größte Teil der Bevölkerung ist römisch-katholischen Glaubens.

Bis zur Finanzkrise 2008/2009 verzeichnete Irland ein überdurchschnittliches Wirtschaftswachstum. Die wirtschaftliche Situation des Landes hat sich als Folge der Finanzkrise jedoch stark verschlechtert. Die irische Wirtschaft ist besonders exportabhängig. Der wichtigste Exportpartner ist USA, gefolgt von Großbritannien und Belgien. Die wichtigsten Wirtschaftszweige sind die Agrarwirtschaft, die Luftfahrt, der Finanzsektor, die pharmazeutische Industrie, die Baubranche, der Tourismus und der Bergbau. Weltbekannt ist Irland für seine Kneipen-Kultur. Bekannte Marken für alkoholische Getränke sind Guinness, Bushmills und Kilkenny.

Die populärsten Sportarten in Irland sind Gaelic Football, eine Mischung aus Fußball und Rugby, sowie Hurling. Außerdem sind Rugby und Fußball sehr beliebt. Im Rugby stellt Irland international eine der Top-Mannschaften.