Lehman-Pleite und die Folgen

Lehman-Pleite und die Folgen

Fünf Jahre Lehman-Pleite (Teil 3) Wie Banken das Vertrauen in Staaten erschütterten

Die Pleite der Investmentbank Lehman Brothers riss ganze Staaten in die Krise. Anleger, die an deren Verlässlichkeit geglaubt hatten, verloren Riesensummen. Und die Fehlentwicklungen sind längst nicht korrigiert. von Sebastian Ertinger

Fünf Jahre Lehman-Pleite (Teil 2) Lehman-Pleite, Libor-Skandal – und was kommt noch?

Skandale, Fehlspekulationen sowie Millionen-Boni und Prozesse: Fünf Jahre nach der Lehman-Pleite scheint ein Wandel der Finanzwelt weit entfernt. Experten meinen: Die Ansätze zur Zähmung der Branche greifen zu kurz.

von Sebastian Ertinger

Fünf Jahre Lehman-Pleite (Teil 1) „Ich will nicht mehr zurück“

Acht Jahre war Karen von Ruffer Hills bei Lehman Brothers und hielt dort unter anderem deutsche Geldgeber bei Laune. Nach der Pleite der Zockerbude stand die Bankerin vor dem Nichts – bis zu einer rettenden Begegnung.

von Nils Rüdel

US-Hypotheken Bankaufseher spülen ihre Regeln weich

Die Banken in den USA sollen Immobilienkredite doch wieder großzügig vergeben und anschließend verkaufen dürfen. Kritiker warnen: Die Finanzaufseher öffnen einer neuen Krise wie nach der Lehman-Pleite die Tür.

von Frank Wiebe

Institut sieht Besserung Der Lehman-Effekt

Als Lehman vor fünf Jahren pleiteging, geriet das Bankensystem ins Wanken. Als Konsequenz haben die EU-Staaten den Finanzmärkten Zügel angelegt. Es gibt erste Erfolge, doch lassen sich damit weitere Krisen verhindern?

von Dietmar Neuerer