Skoda-Modelle

Skoda-Modelle

Seit Skoda im Jahr 1991 als ehemaliger Nationalbetrieb privatisiert und an den deutschen Volkswagen-Konzern verkauft wurde, entstanden neue Modellserien. Unter Volkswagen baute Skoda zum Beispiel den Felicia, den Fabia oder den Skoda Octavia. Nach der Jahrtausendwende und in den letzten Jahren wurde die Modellpalette erweitert und es kamen Fahrzeuge wie Skoda Superb (Obere Mittelklasse), Skoda Roomster (Mini-Van), Skoda Yeti (Kompakt-SUV), Skoda Rapid (Kompaktklasse), Skoda Citigo (Kleinstwagen) und Skoda Kodiaq (SUV) hinzu. Lesen Sie hier alle News zu neuen Modellen von Skoda.

VW-Tochter Skoda wächst weiter Die nicht zu bremsende Perle aus Tschechien

Die tschechische Volkswagen-Tochter Skoda hat bis November schon mehr Autos verkauft als im vergangenen Jahr. Mit neuen Geländeautos dürfte das Geschäft 2017 noch besser verlaufen – auch zu Lasten der Marke Volkswagen. von Stefan Menzel

Skoda Roomster als Gebrauchter Anfälliger Lademeister

Der Skoda Roomster überzeugt vor allem durch den großzügig bemessenen und sehr variablen Innenraum. Leider offenbart der tschechische Lademeister als Gebrauchter auch einige Mängel und Zipperlein.

von dpa

Skoda Octavia Combi RS 230 im Handelsblatt-Test Können denn 250 Sachen Sünde sein?

Der schnellste Serien-Octavia bringt alles mit, um praktisch zu sein. Und tut gleichzeitig alles, damit sein Fahrer das vergisst. Für 36.000 Euro bekommen Familienväter viel „dicke Hose“ - und werden doch was vermissen.

von Florian Hückelheim

Skoda Superb Combi im Handelsblatt-Test Eine Kombi voller guter Ideen

Im Detail, da steckt ja der Teufel. Aber da wohnt auch die Liebe. Wie der Skoda Superb gerade als Combi beweist. Beim Raumangebot und Ideenreichtum dieser Mittelklasse können sich Premiummarken noch was abgucken.

von Frank G. Heide

Wirtschaft, Handel & Finanzen Eigentlich ein Guter - Der Skoda Octavia als Gebrauchter

Die Technik von VW, das Äußere von Skoda - für manchen Autobesitzer ist das attraktiv. Das Mittelklasseauto Octavia der zweiten Generation (2004 bis 2012) zum Beispiel teilt sich die Basis mit dem Golf V, der von 2003 bis 2008 gebaut wurde.

von dpa