Vapiano

Vapiano

Vapiano SE ist ein deutsches Unternehmen der Systemgastronomie mit Sitz in Bonn und Geschäftszentrale in Köln. In Restaurants der Kette werden Speisen italienischer Art nach dem Fast-Casual-Prinzip angeboten.

Vapiano wurde 2002 in Hamburg gegründet. Größter Anteilseigner ist seit 2011 die Vermögensverwaltung Mayfair, 2017 hielt sie 38,5 % der Aktien. Die Restaurants des Unternehmens werden zu rund einem Drittel selbst, mehrheitlich aber von Franchise-Partnern oder als Joint Venture betrieben. Einschließlich Franchisepartnern kam Vapiano 2017 auf 205 Standorte in 33 Ländern, darunter Australien, China, Saudi-Arabien und die Vereinigten Staaten. Die Vapiano-Aktien sind seit Juni 2017 im Prime Standard der Börse Frankfurt notiert. Am 20. März 2020 erklärte Vapiano, dass das Unternehmen zahlungsunfähig sei. Anfang April stellte Vapiano einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens. Zudem verkaufte die Gastronomie-Kette im Juni 2020 30 Restaurants und Liegenschaften an Ex-Vapiano-Vorstand Mario C. Bauer.

Lesen Sie hier aktuelle News und die neusten Nachrichten von heute zu Vapiano.