Vapiano

Die Expansionsstrategie beschert der Pasta-Kette Verluste. Quelle: Reuters

Vapiano SE ist ein deutsches Unternehmen der Systemgastronomie mit Sitz in Bonn und Geschäftszentrale in Köln. In Restaurants der Kette werden Speisen italienischer Art nach dem Fast-Casual-Prinzip angeboten.

Vapiano wurde 2002 in Hamburg gegründet. Größter Anteilseigner ist seit 2011 die Vermögensverwaltung Mayfair, 2017 hielt sie 38,5 % der Aktien. Die Restaurants des Unternehmens werden zu rund einem Drittel selbst, mehrheitlich aber von Franchise-Partnern oder als Joint Venture betrieben. Einschließlich Franchisepartnern kam Vapiano 2017 auf 205 Standorte in 33 Ländern, darunter Australien, China, Saudi-Arabien und die Vereinigten Staaten. Die Vapiano-Aktien sind seit Juni 2017 im Prime Standard der Börse Frankfurt notiert. Lesen Sie hier aktuelle News zu Vapiano.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%