Wirecard

Wirecard

Die Wirecard AG ist ein börsennotiertes und weltweit tätiges Technologie- und Finanzdienstleistungs-Unternehmen mit Sitz in Aschheim bei München. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und ist über Tochtergesellschaften auf allen Kontinenten vertreten. Wirecard ist seit 2005 börsennotiert und wurde 2006 in den TecDax aufgenommen. In den Forbes Global 2000 der weltgrößten börsennotierten Unternehmen belegt die Wirecard AG Platz 1895 (Stand 2017). Das Unternehmen kam im August 2018 auf einen Börsenwert von 21,3 Mrd. Euro. Seit 24. September 2018 ist Wirecard im Dax gelistet. Im Januar 2019 brach die Aktie des Unternehmens vorübergehend um knapp 25 Prozent ein, nachdem sich Wirecard Betrugsvorwürfen stellen musste. Die Financial Times stellte die Vorwürfe in den Raum, nachdem diese eine interne Präsentation Wirecards zu verdächtigen Geldströmen gesichtet hatte. Auch im Jahr 2016 hatte Wirecard mit einem Kurseinbruch zu kämpfen, nachdem ein Börsenreport mit dem Namen Zatarra, Wirecard ebenfalls Betrug vorwarf. In diesem Fall soll es sich laut Staatsanwaltschaft jedoch um eine Kursmanipulation gehandelt haben.

Wirecard bietet seinen Kunden Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr, das Risikomanagement sowie die Herausgabe und Akzeptanz von Kreditkarten. Die Tochtergesellschaft Wirecard Bank AG verfügt über eine deutsche Banklizenz und hält eine Lizenz von VISA und Mastercard. Von 2002 bis Juni 2020 war der Markus Braun CEO des Unternehmens. Auf ihn folgte James Freis als Interims-CEO. Nach dem Bilanzskandal hat Wirecard am 25. Juni 2020 Insolvenz angemeldet.

Lesen Sie hier aktuelle News und neueste Nachrichten von heute zu Wirecard.

Untersuchungsausschuss Ex-Wirecard-Prüfer will dem Bundestag die Veröffentlichung des Abschlussberichts verbieten

Der frühere EY-Partner Andreas Loetscher war einer der verantwortlichen Prüfer des Wirecard-Konzerns. Nun zieht er vor das Verwaltungsgericht Berlin. von René Bender und Felix Holtermann

Abschlussbericht Wirecard-Sondergremium kann sich nicht auf gemeinsame Empfehlungen einigen

Im Abschlussbericht macht die Opposition der Regierung und ihren Behörden schwere Vorwürfe. Vor allem die Verantwortung von Bundesfinanzminister Olaf Scholz sehen viele kritisch.

Bilanzskandal Wirecard-U-Ausschuss einigt sich nicht auf einvernehmlichen Bericht

Der parlamentarische Untersuchungsausschuss findet in der Aufarbeitung des Wirecard-Skandals keine gemeinsame Linie. Besonders die Verantwortung von Finanzminister Scholz ist umstritten.

Finanzaufsicht Neue Bafin-Satzung stärkt Rolle des Präsidenten und den Verbraucherschutz

Künftig soll es einen Verbraucherschutzbeauftragten geben, der das Führungsgremium berät. Der Bafin-Präsident erhält laut Referentenentwurf mehr Einfluss auf die einzelnen Abteilungen.

von Yasmin Osman

Wirecard „Unser Freund Dimitry“: Wie Jan Marsalek einem ukrainischen Oligarchen in Not half

Trotz interner Warnungen vor Geldwäsche richtete Wirecard Konten für Dimitry Firtasch ein. Der Milliardär spielt auch eine Rolle in der Ukraine-Affäre um Donald Trump.

von Tristan Heming, Felix Holtermann, Lars-Marten Nagel, Ronja Tillmann und Michael Verfürden