Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Erfolgsgeheimnisse Knacken Sie den Code der Alphatiere!

Seite 2 von 2:
Alphatiere machen keine Fehler

3. Der Ziele–Code: Alphatiere gehen nie ohne ein Ziel vor Augen in das Gespräch. Sie wissen von Anfang an, was sie erreichen oder sogar durchsetzen möchten. Vielleicht ist es eine bestimmte Abschlusssumme, vielleicht ist es auch ein bestimmtes Budget, oder eine Gehaltserhöhung. Der Fokus bestimmt die Ergebnisse. Umso größer das gewünschte Ziel, desto bessere Ergebnisse. Alphatiere haben immer große Ziele.

4. Der Keine-Fehler-Code: Alphatiere machen keine Fehler – denken Sie zumindest. Sie leben nach dem Motto: Deine Meinung ist zwar richtig, meine gefällt mir aber besser. Wo liegt der Unterschied? Betatiere denken auch Tage später immer noch an ihre Fehler. Alphatiere schlafen eine Nacht darüber und am nächsten Tag wissen sie nichts mehr von einem Fehler. Sie haben wieder einzig und allein ihr Ziel vor Augen.

5. Der Mittelpunkt–Code: Das Alphatier glaubt, das Zentrum des Universums zu sein – und ein großes Alphatier denkt, es ist das Universum selbst. Sie lieben es im Mittelpunkt zu stehen und Aufmerksamkeit und Anerkennung zu bekommen.

Während dessen machen sich Betatiere häufig selbst sehr klein. Sie möchten nicht weniger Wertschätzung erhalten als Alphatiere, vermeiden aber dafür das Rampenlicht. Oft steckt hinter der falschen Zurückhaltung auch die Angst, etwas Falsches zu machen. Die Sicherheit über die eigene gute Wirkung nach Außen kommt allerdings nur mit dem Tun.

Das sind Deutschlands beste Arbeitgeber 2014
Three women meditating in office
1 von 9

Bei der gestrigen Preisverleihung in Berlin wurden insgesamt 100 große, mittlere und kleinere Unternehmen aller Branchen und Regionen für ihr besonderes Engagement bei der Gestaltung einer mitarbeiterorientierten Arbeitsplatzkultur ausgezeichnet. Insgesamt nahmen über 500 Unternehmen an den Benchmark-Untersuchungen zur Arbeitsplatzkultur und Arbeitgeberattraktivität teil und stellten sich einer unabhängigen Überprüfung durch das Great Place to Work Institut. Mehr als 100.000 Beschäftigte beteiligten sich an den Mitarbeiterbefragungen.

Ein umfangreiches Dossier zum Thema mit insgesamt sieben Doppelseiten im pdf-Format mit weiteren Beiträgen und Beispiele, wie Unternehmen um Mitarbeiter werben und was sie für die Zufriedenheit ihrer Belegschaft tun, finden Sie im Kaufhaus der Weltwirtschaft.

(Foto: Cultura RM / vario images)
DBA 1
2 von 9

50 bis 500 Mitarbeiter

Platz 61: In der Größenklasse 50 bis 500 Mitarbeiter rangiert auf dem letzten Platz das Hard- und Softwareunternehmen National Instruments, das insgesamt 213 Mitarbeiter beschäftigt.

(Quelle: Screenshot Homepage)

DBA 2
3 von 9

50 bis 500 Mitarbeiter

Platz 1: Bestnoten gibt es St. Gereon Seniorendienste, wo die Vereinbarkeit von Beruf und Familie großgeschrieben wird. Für das Unternehmen arbeiten insgesamt 312 Mitarbeiter. Auf den Plätzen zwei und drei folgen die IT-Beratung Maiborn-Wolff und Rewe Markt, Zweigniederlassung West.

(Quelle: Screenshot Homepage)

DBA 3
4 von 9

500 bis 2000 Mitarbeiter

Platz 30: In der nächst größeren Firmenkategorie 501 bis 2000 Mitarbeiter geht es los mit dem Fensterhersteller Veka, der 1310 Mitarbeiter beschäftigt.

(Quelle: Screenshot Homepage)

DBA 4
5 von 9

500 bis 2000 Mitarbeiter

Platz 1: An der Spitze setzte sich ebenfalls ein Dienstleister der Altenpflege durch: Dominoworld, ein Unternehmen mit 535 Mitarbeitern, die täglich rund 1.200 pflegebedürftige Menschen betreuen. Die beiden Technologieunternehmen W.L. Gore & Associates sowie Net-App landeten auf den Rängen zwei und drei.

(Quelle: Screenshot Homepage)

DBA 5
6 von 9

2001 bis 5000 Mitarbeiter

Platz 5: In der Firmenkategorie 2001 bis 5000 Mitarbeiter startet das Ranking mit dem Elektronik-Unternehmen Phoenix Contact, das 3862 Mitarbeiter beschäftigt.

(Quelle: Screenshot Homepage)

DBA 6
7 von 9

2001 bis 5000 Mitarbeiter

Platz 1: Wettbewerbsgewinner in der Größenklasse 2001 bis 5000 Mitarbeiter ist das Softwareunternehmen Microsoft Deutschland, das 2354 Mitarbeiter beschäftigt. Die Direktbank ING-Diba belegt den zweiten, der Sensorenhersteller Sick den dritten Platz.

(Quelle: Screenshot Homepage)

6. Der Entscheidungs-Code: Alphatiere sind in der Lage, sehr schnelle Entscheidungen zu treffen. Sie nehmen eine Information auf, verwerten diese und treffen sofort eine Entscheidung. Sie sind also Informationsverwerter. Betatiere hingegen sind Informationssammler. Bevor sie sich festlegen, brauchen sie Meinungen von außerhalb. Sie befragen ihr Umfeld und wägen dann noch länger ab. Dies führt oft zu verpassten Chancen oder dazu, dass man sie bei wichtigen Entscheidungen außen vor lässt, da es sonst zu lange dauert. Daher empfehle ich den Betatieren: mehr auf den Bauch hören.

7. Der Dominanz–Code: Alphatiere können zeitweise sehr dominant wirken. Das liegt an ihrer direkten und unverblümten Art. Sie lassen sich nicht gerne von Außen beeinflussen und Widerstand dulden sie natürlich schon gar nicht. Wie gesagt, ihr Motto lautet: Du hast zwar recht, aber meine Meinung gefällt mir trotzdem besser. Betatiere bevorzugen in Ihren Gesprächen die indirekte Kommunikation. Sie kommen oft nicht auf den Punkt, aus Angst vor einem negativen Kontra ihres Gegenübers. Vertreten Sie charmant, aber standhaft Ihre Meinung, auch wenn es zeitweise dominant wirkt. Und denken Sie immer daran: Everybody´s darling is everybody´s ...

Noch ein Tipp, wenn Sie sich im oben genannten als Betatier wiedererkannt haben und Ihren Verhaltenscode in Richtung Alphatier ändern möchten, dann ist folgendes besonders wichtig: Sammeln Sie positive Referenzerlebnisse für den neuen Code. Wo hat das ein verändertes Alpha-Verhalten schneller zum Ziel geführt?

Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Erfolgsgeheimnisse - Knacken Sie den Code der Alphatiere!

2 Kommentare zu "Erfolgsgeheimnisse: Knacken Sie den Code der Alphatiere!"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

  • Wenn das die Voraussetzungen sind, dann verzichte ich darauf. Und wenn mein Vorgesetzter so daherkommt, suche ich mir eine andere Firma. Für mich zählt Kompetenz, nicht grosse Klappe.

  • Diese Beschreibung eines A-Tieres erinnert aber sehr an den Teamleiter "Stromberg" von Schadensabwicklung der Kölner Capitol.
    Es erinnert mich auch sehr an einige Charaktere aus dem Buch "The Asshole Factor". Vieleicht steht das A für einen ganz anderen Begriff.
    Oder anders gefragt, wer möchte denn mit so einem A befreundet sein ?

Serviceangebote