European Business School in Wiesbaden Mal wieder ein Neuanfang

Nach dem Rauswurf des Chefs bleibt die Finanzierung die Achillesferse der privaten European Business School im Rheingau. Ruhe und Stabilität will bei der EBS einfach nicht einkehren, ein Nachfolger ist nicht in Sicht.
Weniger Erstsemester wollen an die Uni. Quelle: EBS Pressefoto
Abschlussfeier an der EBS

Weniger Erstsemester wollen an die Uni.

(Foto: EBS Pressefoto)

Wiesbaden, DüsseldorfDieses Mal sollte eigentlich alles anders werden. Der deutsche Hochschulmanager Rolf Wolff, im Herbst 2013 aus Schweden an die private EBS Universität für Wirtschaft und Recht in Wiesbaden gekommen, sollte der Hochschule mit Jura- und BWL-Fakultät endlich wieder das geben, was sie seit Jahren nicht kannte: Ruhe, Stabilität, eine auskömmliche Finanzierung.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: European Business School in Wiesbaden - Mal wieder ein Neuanfang

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%