Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Onboarding“ für Firmen-Neulinge Wie Manager sicher an Bord kommen

An mangelnder Expertise liegt es selten, wenn Top-Manager, die neu ins Unternehmen kommen, einen Fehlstart hinlegen. Es lauern etliche Fettnäpfchen. „Onboarding“ kann zu einem möglichst reibungslosen Wechsel verhelfen.
Probezeit: Wie Unternehmen Spitzenkräfte länger als 100 Tage halten Quelle: Jeanette Dietl - Fotolia
Willkommen an Bord

Viele Manager brauchen eine Weile, um sich im neuen Unternehmen zurechtzufinden.

(Foto: Jeanette Dietl - Fotolia)

DüsseldorfDer erste Auftritt war forsch – allzu forsch. Ein Fauxpas. Da fuhr die neue Finanzvorständin an ihrem ersten Arbeitstag mit dem Dienstwagen vor und warf dem Mitarbeiter am Empfang den Schlüssel mit den Worten zu: „Parken Sie den doch mal für mich.“

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: „Onboarding“ für Firmen-Neulinge - Wie Manager sicher an Bord kommen