Zum The Shift! Special von Handelsblatt Online

Mobile Recruiting Studie 2017 Bewerben wir uns bald nur noch per App?

Seite 6 von 6:
Fazit: Schluss mit altbackenen Prozessen
So sieht der perfekte Bewerber aus
Was Arbeitgeber wollen
1 von 10

Erste Praxiserfahrung, ein überzeugender Lebenslauf, klar strukturierte Bewerbungsunterlagen – die Jobbörsen Staufenbiel-Institut und Kienbaum haben gemeinsam untersucht, worauf Arbeitgeber bei jungen Bewerbern, die gerade von der Uni kommen, besonders Wert legen. Dafür haben sie Hunderte deutsche Personaler befragt. Die Ergebnisse im Überblick.

Er ist Wirtschaftswissenschaftler
2 von 10

79 Prozent der befragten Unternehmen sind auf der Suche nach Absolventen dieser Fachrichtung. Das ist eine Steigerung um zehn Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr. Aber auch Informatiker und Ingenieure haben laut Studie gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt.

Er war Praktikant
3 von 10

Deutschen Personalern ist der Untersuchung zufolge besonders wichtig, dass die Bewerber Arbeitserfahrungen gesammelt haben: 81 Prozent der Befragten gaben an, dass Praxiserfahrung mehr überzeugt als ein guter Abschluss in Regelstudienzeit.

Er hat gute Noten
4 von 10

Von den Bewerbern, die eine Universität besucht haben, erwarten die Personalverantwortlichen gute Noten. Einen Master-Abschluss als Ergänzung zum Bachelor findet laut Untersuchung nur knapp die Hälfte wichtig oder sehr wichtig.

Sein Lebenslauf überzeugt
5 von 10

Für den ersten Bewerbungscheck bleibt meist nur wenig Zeit: 40 Prozent der Personaler investieren fünf Minuten oder weniger in die Unterlagen eines Bewerbers. Drei Viertel sehen zuerst den Lebenslauf an. Jeder zehnte Personaler bevorzugt Bewerbungen ohne Bild.

Seine Bewerbung ist klar strukturiert
6 von 10

Wenn der Personaler nach dem Lebenslauf einen Blick aufs Anschreiben wirft, kann der Bewerber mit klarer Struktur überzeugen. Denn laut Studie schätzen die Verantwortlichen Übersichtlichkeit mehr als kreatives Design.

Er beherrscht die Rechtschreibung
7 von 10

Das Anschreiben kann noch so strukturiert sein – wenn sich Fehler einschleichen, kann der Bewerber den Job schon vergessen. Fehler in der Bewerbung sind das K.-o.-Kriterium Nummer eins für Personaler.

Es gibt also viel zu tun, aber auch viel zu gewinnen, fasst Personal-Experte Jäger zusammen: „Mit gut gemachten mobilen Bewerbungsprozessen erreichen Unternehmen besser ihre Zielgruppen unter den Fachkräften mit Berufsausbildung, gewinnen mehr potenzielle Kandidaten und tun etwas für ihr Image – als Arbeitgeber und Unternehmen. Nicht nur Unternehmen in Branchen mit hoher natürlicher Affinität zum Digitalen oder mit vielen jungen Bewerbern müssen sich fragen, ob sie sich altbackene Prozesse noch lange leisten wollen und können. Denn um dem Fachkräftemangel zukünftig die Stirn zu bieten, müssen Unternehmen auf das veränderte Nutzungsverhalten ihrer Zielgruppe eingehen und einfache Kontakt- und Bewerbungsmöglichkeiten für Fachkräfte bieten.“

Über die Studie

Im Mai und Juni 2017 hat meinestadt.de zusammen mit Wolfgang Jäger von der Hochschule RheinMain Nutzer und HR-Verantwortliche zu Aspekten der Jobsuche und der mobilen Bewerbung befragt. Im Rahmen der Studie haben 1.520 Fachkräfte im Alter zwischen 18 und 65 Auskunft darüber gegeben, wie sie nach Jobs suchen und welche Erwartungen sie an den Bewerbungsprozess haben. Die meisten Befragten stammen aus den Branchen Logistik, Handwerk, Handel und Gesundheitswesen.

107 HR-Verantwortliche aus verschiedenen Branchen haben von ihren Erfahrungen mit mobilen Bewerbungsprozessen berichtet. Studienleiter Jäger gehört zu den führenden Forschern im Bereich Personalwesen, seine Forschungsschwerpunkte liegen auf der Optimierung personalwirtschaftlicher und kommunikativer Prozesse.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Seite 123456Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Mobile Recruiting Studie 2017 - Bewerben wir uns bald nur noch per App?

0 Kommentare zu "Mobile Recruiting Studie 2017: Bewerben wir uns bald nur noch per App?"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%