Zum The Shift! Special von Handelsblatt Online
Arbeiten am Strand

Im Urlaubsparadies die Arbeit vergessen? Für viele Deutsche sieht die Lage anders aus.

(Foto: Imago/Westend61)

Studie Mehr als die Hälfte der Deutschen arbeitet im Urlaub

Im Urlaub erreichbar sein – für viele Arbeitnehmer ist das die Regel. Über die meisten freien Tage können sich die Bayern freuen. Zahlen und Fakten zum Urlaub der Deutschen.
Kommentieren

DüsseldorfVerreisen, entspannen, endlich vom stressigen Arbeitsalltag abschalten – so oder so ähnlich erträumen sich viele Arbeitnehmer ihren verdienten Urlaub. Doch viele Deutsche können ihre Auszeit nicht ungestört genießen: Knapp 60 Prozent haben schon einmal während des Urlaubs gearbeitet.

Das fand Concur, SAPs Anbieter integrierter Lösungen für Reisemanagement und Reisekostenabrechnung, in einer repräsentativen Befragung unter 1.053 Berufstätigen in Deutschland zusammen mit dem Marktforschungsinstitut Innofact heraus.

Die Hälfte der Befragten gab demnach an, während ihrer Auszeit E-Mails beantwortet zu haben, gut jeder Fünfte erledigte administrative Aufgaben und 17 Prozent nahmen an Telefonkonferenzen teil. Knapp 28 Prozent der Befragten haben am Urlaubsort bereits einen Geschäftstermin wahrgenommen.

Zudem mussten sich laut Umfrage viele Berufstätige wegen des Jobs in ihrer Urlaubsplanung flexibel zeigen: Mehr als 40 Prozent verschoben oder sagten gar schon einen Urlaub ab, weil ihnen berufliche Termine oder zu viel Arbeit dazwischenkamen. Bei den 18- bis 29-Jährigen waren es sogar 51 Prozent. Deutlich weniger mussten den Urlaub schon einmal wegen des Jobs unterbrechen (27 Prozent), doch auch hier waren die jungen Arbeitnehmer stärker betroffen (36 Prozent).

Ausgesprochen große Flexibilität erwarten Chefs von Mitarbeitern, die geschäftlich viel reisen. Sie lassen sich der Befragung zufolge im Urlaub besonders häufig stören: Mehr als die Hälfte der Geschäftsreisenden musste ihren Urlaub aus beruflichen Gründen absagen oder verschieben, 38 Prozent unterbrachen ihn schon einmal und rund 80 Prozent waren erreichbar oder arbeiteten in ihrer Ferienzeit.

Die Stellensuche macht vor der Ferienzeit ebenfalls keinen Halt. Fast jeder fünfte Befragte reiste wegen eines Bewerbungsgesprächs schon früher nach Hause, bei den jüngeren Arbeitnehmern waren es 38 Prozent.

So viel Urlaub haben Beschäftigte in Deutschland

Glücklich kann sich also schätzen, wer seinen Urlaub ungestört genießen kann. Besonders zufrieden dürften dabei die Bayern sein. Denn Arbeitnehmer aus dem Freistaat haben im bundesweiten Vergleich die meisten freien Tage im Jahr: Im Schnitt sind es 41,8, wie eine Analyse der Lohn- und Gehaltsdatenplattform Compensation Partner zeigt. Die Hamburger Vergütungsanalysten untersuchten dabei 200.676 Angaben von Arbeitnehmern in Deutschland.

Die Zahl setzt sich zusammen aus der durchschnittlichen Anzahl der Urlaubstage und den gesetzlichen Feiertagen im jeweiligen Bundesland. So haben die Baden-Württemberger zwar im Schnitt die meisten Urlaubstage (29,1). Die Bayern liegen mit 28,8 Urlaubstagen aber nur knapp dahinter und können sich zudem über die meisten Feiertage im Jahr freuen: 13 sind es an der Zahl.

Baden-Württemberg liegt auf Platz zwei der freien Tage (41,1), gefolgt vom Saarland mit durchschnittlich 40,4 freien Tagen im Jahr.

Auf den untersten Rängen finden sich Mecklenburg-Vorpommern (37,8), Brandenburg (37,7) und Berlin (36,8). Den Hauptstädtern wird zum Nachteil, dass sie deutschlandweit die wenigsten Feiertage haben – gerade einmal neun.

„Die Unterschiede im Ländervergleich hängen mit den wirtschaftlichen Strukturen zusammen. Im Süden der Republik befinden sich viele große Unternehmen, die oft nach Tarifverträgen organisiert sind, während in den neuen Bundesländern viele kleine und mittlere Firmen sitzen, die tarifunabhängig sind“, erklärt Tim Böger, Geschäftsführer von Compensation Partner.

Anzahl an freien Tagen inklusive gesetzlicher Feiertage

Bundesland

Urlaubstage

Feiertage

Gesamt

Bayern

28,8

13

41,8

Baden-Württemberg

29,1

12

41,1

Saarland

28,4

12

40,4

NRW

28,9

11

39,9

Rheinland-Pfalz

28,6

11

39,6

Hessen

28,9

10

38,9

Bremen

28,8

10

38,8

Niedersachsen

28,7

10

38,7

Sachsen Anhalt

27,7

11

38,7

Hamburg

28,5

10

38,5

Sachsen

27,5

11

38,5

Schleswig-Holstein

28,3

10

38,3

Thüringen

27,9

10

37,9

Mecklenburg-Vorpommern

27,8

10

37,8

Brandenburg

27,7

10

37,7

Berlin

27,8

9

36,8

Je größer das Unternehmen, desto mehr freie Werktage erhalten die Beschäftigten. Während sehr kleine Firmen bis 20 Mitarbeiter im Schnitt keine 28 Urlaubstage gewähren, können sich Beschäftigte in sehr großen Unternehmen (mehr als 20.000 Mitarbeiter) über fast 30 Tage freuen.

Auch die Branche entscheidet darüber, wie lange ein Mitarbeiter in den Urlaub fahren kann. Der Einzelhandel schneidet mit durchschnittlich 30,3 Tagen am besten ab. Auf dem zweiten Rang befinden sich öffentliche Verwaltungen und das Bankenwesen mit jeweils 29,8 freien Tagen, gefolgt von Krankenhäusern, deren Personal im Schnitt 29,6 Urlaubstage hat.

Die wenigsten Urlaubstage bieten Callcenter ihren Mitarbeitern an, durchschnittlich sind es 26,3. Auch Beschäftigte in Hotels und Gaststätten (26,6) sowie in der Werbe- und PR-Branche (27) schneiden im Vergleich unterdurchschnittlich ab.

Urlaubstage nach Branchen

Branche

Urlaubstage

Einzelhandel

30,3

Öffentliche Verwaltung

29,8

Bankenwesen

29,8

Krankenhäuser

29,6

Versicherungen

29,5

Chemieindustrie

29,5

Halbleiterindustrie

29,4

Pharmaindustrie

29,4

Autoindustrie

29,3

Maschinenbau

29,3

Branchen mit den wenigsten Urlaubstagen

Autohäuser

27,9

Logistik, Transport, Verkehr

27,9

Ingenieurbüro

27,8

Touristik

27,6

Steuerberatung

27,6

Internet- und Versandhandel

27,4

Rechtsberatung

27,2

Werbung und PR

27,0

Hotel und Gaststätten

26,6

Call Center

26,3

Nicht zuletzt spielt auch das Alter eine Rolle beim Urlaubsanspruch. Wer mit 60 Jahren kurz vor der Rente steht, hat mit durchschnittlich 29,3 Urlaubstagen mehr Freizeit als ein Berufseinsteiger unter 20 Jahren (27,9 Tage).

Startseite

Mehr zu: Studie - Mehr als die Hälfte der Deutschen arbeitet im Urlaub

0 Kommentare zu "Studie: Mehr als die Hälfte der Deutschen arbeitet im Urlaub"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%