Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Autovermieter Sixt überrascht mit Gewinnsprung

Sixt kann erfreuliche Zahlen vorweisen: 2017 verdiente der Autovermieter fast ein Drittel mehr als im Vorjahr. Vor allem im vierten Quartal brummte das Geschäft.
Kommentieren
Der operative Umsatz sei um elf Prozent auf 2,31 Milliarden Euro gestiegen. Quelle: dpa
Sixt

Der operative Umsatz sei um elf Prozent auf 2,31 Milliarden Euro gestiegen.

(Foto: dpa)

München Beim Autovermieter Sixt laufen die Geschäfte rund. Das Ergebnis vor Steuern stieg im vergangenen Jahr um fast ein Drittel auf 285 (2016: 218) Millionen Euro, wie der Konzern am Freitag in Pullach bei München mitteilte. Vorstandschef Erich Sixt hatte einen „deutlich steigenden“ Vorsteuergewinn in Aussicht gestellt. „Sixt hat im Geschäftsjahr 2017 eine sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung und ein herausragendes Ergebnis verzeichnet, das unsere Erwartungen erheblich übertroffen hat“, sagte er am Freitag. Auch das vierte Quartal habe dazu mit einem Plus von 30 Prozent beigetragen. Der operative Umsatz im Gesamtjahr sei um elf Prozent auf 2,31 Milliarden Euro gestiegen.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Autovermieter: Sixt überrascht mit Gewinnsprung"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote