Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Baukonzern Strabag schafft sich einen Finanzchef an

Bisher übernahmen Strabag-Chef Haselsteiner und andere Vorstände die entsprechenden Aufgaben – nun aber bekommt der Baukonzern einen Finanzvorstand. Christian Harder wird die Position besetzen.
Kommentieren
Baustelle des Konzerns Strabag. Quelle: dpa

Baustelle des Konzerns Strabag.

(Foto: dpa)

Wien Der österreichische Baukonzern Strabag bekommt einen Finanzvorstand. Der 44-jährige Christian Harder übernehme die Position ab Anfang 2013, teilte das Unternehmen am Montag mit. Harder war zuvor Chef der Strabag-Finanztochter BRVZ. "Er hat sein gesamtes Berufsleben im Konzern verbracht und kennt unser Unternehmen daher bis ins Detail", sagte Strabag-Chef Hans Peter Haselsteiner. Bisher hatte Strabag keinen Finanzvorstand, die Aufgaben wurden von Haselsteiner und den anderen kaufmännischen Vorständen übernommen.

Haselsteiner selbst will im Juni 2014 abtreten und sein Amt an seinen Nachfolger Thomas Birtel übergeben. Birtel sei daher ab Jahresbeginn zum stellvertretenden Vorstandschef ernannt worden.

 
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Baukonzern: Strabag schafft sich einen Finanzchef an"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote