Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Dienstleister Bechtle Rege Nachfrage nach IT-Systemen

Viele Unternehmen investieren in ihre Modernisierung, die Nachfrage nach neuen IT-Systemen ist groß. Dienstleister Bechtle profitiert und steigert Umsatz und Gewinn. Analysten hatten jedoch noch bessere Zahlen erwartet.
Kommentieren
Viele Unternehmen investieren derzeit in die Modernisierung ihrer Systeme.
Ein Serverschrank von Bechtle

Viele Unternehmen investieren derzeit in die Modernisierung ihrer Systeme.

Stuttgart Die rege Nachfrage nach neuen IT-Systemen in Firmen haben den Gewinn des Dienstleisters Bechtle im ersten Quartal getrieben. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen stieg von Januar bis März um 6,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 22 Millionen Euro, wie das Unternehmen aus Neckarsulm am Mittwoch mitteilte.

Der Umsatz erhöhte sich auf 622 Millionen Euro, so dass die Rendite mit 3,6 Prozent auf Vorjahresniveau lag. Viele Unternehmen investieren in die Modernisierung ihrer Systeme. Von Reuters befragte Analysten hatten allerdings etwas bessere Zahlen für das erste Quartal erwartet.

„Die gesamtwirtschaftlichen Rahmenbedingungen und die Branchenkonjunktur sind unverändert positiv“, erklärte Bechtle-Chef Thomas Olemotz. Der Vorstand bekräftigte deshalb sein Jahresziel, Umsatz und Ergebnis deutlich zu steigern und die Marge leicht zu verbessern.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Dienstleister Bechtle: Rege Nachfrage nach IT-Systemen"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.