Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Ebay korrigiert Abschluss Online-Auktionshaus machte 2014 doch Gewinn

Ebay hat für das Vorjahr einen Verlust von 41 Millionen Dollar ausgewiesen – fälschlicherweise. Eine erneute Prüfung der Bücher hat gezeigt, dass das Online-Auktionshaus doch Gewinn gemacht.
Kommentieren
Unterm Strich steht bei Ebay für 2014 ein Gewinn von 46 Millionen Dollar. Quelle: ap
Ebay-Zentrale in San Jose

Unterm Strich steht bei Ebay für 2014 ein Gewinn von 46 Millionen Dollar.

(Foto: ap)

New York Das Online-Auktionshaus Ebay hat im vergangenen Jahr doch keine roten Zahlen geschrieben. Eine erneute Prüfung der Bücher habe ergeben, dass 2014 weniger Steuern fällig gewesen seien als angenommen und dadurch unterm Strich doch ein Gewinn von 46 Millionen Dollar stehe, teilte Ebay am Freitag der US-Börsenaufsicht SEC mit. Im vergangenen Monat hatte das Unternehmen für das Vorjahr fälschlicherweise noch einen Verlust von 41 Millionen Dollar ausgewiesen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatten vor allem im ersten Quartal hohe Steuern das Ergebnis von Ebay belastet. Das Unternehmen hatte damals Gelder aus dem Ausland in die USA transferiert, auf die dann dort Steuern gezahlt werden mussten.

  • afp
Startseite

0 Kommentare zu "Ebay korrigiert Abschluss: Online-Auktionshaus machte 2014 doch Gewinn"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote