Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Gastgewerbe Die Hotelkette Dorint befreit sich nach 13 Jahren aus der Überschuldung

Schluss mit der Überschuldung: Zum 60-jährigen Bestehen erhält das Unternehmen Dorint eine Kapitalerhöhung.
24.09.2019 - 16:58 Uhr Kommentieren
Quelle: E&P
Dirk Iserlohe
(Foto: E&P)

Düsseldorf An eine solche Wende hatten nur wenige geglaubt. Belastet mit einem negativen Eigenkapital von 17 Millionen Euro beendete Dorint 2006 den Zusammenschluss mit dem Wettbewerber Accor, der den Kölner Hotelier bei der Trennung operativ tief in den roten Zahlen hinterließ. Zuvor schon hatte sich die 1959 gegründete Kette mit einer abgebrochenen Südeuropa-Expansion und dann auch noch einer missglückten Geschäftsausweitung in Ostdeutschland verspekuliert.

Und auch der Neustart 2006 stockte schon drei Jahre später, als die Weltfinanzkrise die Gästezahl schrumpfen und die Zimmerpreise zerbröckeln ließ. Von den Rückschlägen erholte sich das Unternehmen nur mühsam. Noch 2018 wies die Konzernbilanz eine Überschuldung von fünf Millionen Euro aus, nach 9,4 Millionen Euro im Vorjahr.

Mit diesem Makel soll jetzt Schluss sein. Im Mai gönnte die Dachgesellschaft Honestis der Kette eine Kapitalerhöhung von drei Millionen Euro. Weitere zehn Millionen sollen in diesem Jahr noch folgen.

Auch der im laufenden Jahr erwartete Gewinn – schon 2018 kamen unter dem Strich knapp fünf Millionen Euro zusammen – soll das Eigenkapital des bis 2016 strauchelnden Konzerns verbessern. „Wir haben die Zahl der Verlustbetriebe im Portfolio durch Verkäufe und Neuerwerbungen erheblich reduziert“, sagte Honestis-Chef Dirk Iserlohe dem Handelsblatt.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Der 54-jährige Diplom-Kaufmann mit dem markanten Haarzopf kam schon 1995 als Partner ins Unternehmen. Vor drei Jahren dann stellte er durch einen radikalen Konzernumbau die Weichen für die Sanierung. Für die neu gegründete Dachgesellschaft Honestis AG fand er Investoren wie den Textilfabrikanten Joachim Tengelmann („Brax“) und die Allkauf-Erben Niklas und Alina Viehof. Die Honestis AG ist es nun auch, die den Dorint-Betrieben das frische Kapital zur Verfügung stellt.

    Entsprechend forsch schreitet die Expansion voran. An diesem Mittwoch, wenn die einst in Mönchengladbach gegründete Hotelfirma ihren 60. Geburtstag feiert, soll der Vertrag für das 60. Hotel unterzeichnet werden – einen Tagungsneubau in Nürnberg.

    Ende 2022 sollen es schon 88 Häuser sein, mit einem Gesamtumsatz von 600 Millionen Euro. Gehen die Pläne auf, wäre das Geschäftsvolumen damit doppelt so groß wie Ende 2018. Und das vorwiegend auf eigene Rechnung.

    „70 Prozent der Häuser wollen wir weiterhin in Pacht betreiben“, gibt Dorint-Geschäftsführer Karl-Heinz Pawlizki die Marschrichtung vor, „den Rest mit Franchisepartnern.“ Einen Konjunkturdämpfer fürchte er dabei nicht. „Wir hatten einen Rekordaugust“, sagt er.

    Mehr: Wer auf der Suche nach Paar-Hotels ist, sollte genau wissen, was er möchte. Eine luxuriöse Zeit zu zweit versprechen fünf außergewöhnliche Hotels.

    Startseite
    Mehr zu: Gastgewerbe - Die Hotelkette Dorint befreit sich nach 13 Jahren aus der Überschuldung
    0 Kommentare zu "Gastgewerbe: Die Hotelkette Dorint befreit sich nach 13 Jahren aus der Überschuldung"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%