Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Großes Potenzial Post hofft auf Online-Handel mit Lebensmitteln

Wenn der Paketbote Milch, Nudeln und Wasserkästen liefert: Bisher scheuen sich die meisten, Lebensmittel übers Internet zu bestellen. Doch die Deutsche Post hofft auf einen Riesenmarkt.
19.07.2015 - 11:43 Uhr 1 Kommentar
Der Lebensmittelhandel übers Internet könnte DHL und Konkurrenten ein gutes Geschäft bescheren. Quelle: dpa
Paketbote von DHL

Der Lebensmittelhandel übers Internet könnte DHL und Konkurrenten ein gutes Geschäft bescheren.

(Foto: dpa)

Berlin Post-Chef Frank Appel sieht großes Potenzial im Lebensmittelhandel über das Internet. „Wenn der Online-Handel hier von null auf fünf Prozent wächst, entsteht schon ein riesiger Markt“, sagte er in einem Interview des Magazins „Focus“.

Skeptisch dagegen stimmt ihn die Konjunkturabkühlung in China. „Einen Wachstumsmotor wie China sehen wir in nächster Zeit nicht“, sagte Appel. China könne Wachstumsraten von über sieben Prozent nicht über Jahrzehnte aufrechterhalten.

Der nach wochenlangem Streik erzielte Tarifabschluss mit der Gewerkschaft Verdi beeinträchtige die Wettbewerbsfähigkeit der Post nicht, sagte Appel. „Wir können auf diesem Lohnniveau dauerhaft konkurrenzfähig sein.“ Die Post und Verdi hatten sich auf eine Einmalzahlung von 400 Euro zum 1. Oktober, eine Lohnerhöhung um zwei Prozent im Jahr 2016 und eine Erhöhung von 1,7 Prozent ein weiteres Jahr später sowie einen Kündigungsschutz geeinigt. Zugleich konnte sich die Post damit durchsetzen, an den neu gegründeten Gesellschaften festzuhalten, in denen die rund 6500 Mitarbeiter weniger Lohn als ihre Kollegen im Konzern erhalten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    1 Kommentar zu "Großes Potenzial: Post hofft auf Online-Handel mit Lebensmitteln"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Sehr geehrter Herr Appel , Sie schaffen es noch nicht einmal sicherzustellen, das normale Paketsendungen innerhalb angemessener Zeit zugestellt werden und dann hoffen Sie auf einen Markt, in dem Sie zeitkritische Sendungen mit Lebensmitteln innerhalb kürzester Zeit zustellen müssten ?!? Da kann man ja nur drüber lachen !!!! Stellen Sie erst einmal Mitarbeiter ein, die wissen was sie zu tun haben und vor allen Dingen sollten Sie diese dann für ihre Tätigkeit auch angemessen bezahlen. Dann können Sie vielleicht auch von deren Motivation ausgehen. Alles andere ist Augenwischerei. " Schuster bleib bei Deinen Leisten und tu nur das, was Du auch zu leisten in der Lage bist. " Sie mögen vieles im Griff haben . . . die Post / DHL aber mit Sicherheit nicht.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%