Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hermes, DHL & Co. Verdienste der Paketzusteller sinken trotz Boom der Branche

Die Paketdienste erleben seit Jahren einen Boom in Deutschland. Doch das Gehalt der Zusteller ist offenbar seit 2007 deutlich gesunken.
Kommentieren
Das mittlere Bruttomonatsentgelt sank angeblich von 2007 bis 2017 um 13 Prozent. Quelle: dpa
Paketzustellung

Das mittlere Bruttomonatsentgelt sank angeblich von 2007 bis 2017 um 13 Prozent.

(Foto: dpa)

BerlinDie Verdienste der Paketzusteller in Deutschland sinken einem Zeitungsbericht zufolge trotz des Booms in der Branche. Von 2007 bis 2017 habe das mittlere Bruttomonatsentgelt um 13 Prozent auf 2478 Euro abgenommen, berichtete die „Rheinische Post“ unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linkspartei.

Dem stehe ein Anstieg der Vergleichsentgelte in der Gesamtwirtschaft um 23,7 Prozent gegenüber. Da in dieser Statistik die ausländischen Subunternehmer nicht mit erfasst seien, sehe die Realität in der Branche tatsächlich noch düsterer aus, sagte Linken-Politiker Pascal Meiser dem Blatt.

Er forderte, dass die Paketzustellung wie die Briefzustellung an eine Lizenz geknüpft werde, die bei Rechtsverstößen entzogen werden könne. Zudem seien verstärkte Kontrollen nötig.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Hermes, DHL & Co.: Verdienste der Paketzusteller sinken trotz Boom der Branche"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.