Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Hyatt will angeblich Starwood kaufen Hotelbranche vor Milliardenfusion?

Der US-Hotelkonzern Hyatt verhandelt einem Medienbericht zufolge über einen Kauf des heimischen Rivalen Starwood. Starwood wird mit 12,75 Milliarden Dollar bewertet, während Hyatt auf 7,23 Milliarden kommt.
28.10.2015 - 17:10 Uhr
Der US-Konzern plant angeblich einen Kauf seines Rivalen Starwood. Quelle: AFP
Hyatt

Der US-Konzern plant angeblich einen Kauf seines Rivalen Starwood.

(Foto: AFP)

Bangalore In der Hotelbranche bahnt sich einem Medienbericht zufolge eine Milliardenfusion an. Der US-Konzern Hyatt verhandele über einen Kauf des heimischen Rivalen Starwood, berichtete CNBC am Mittwoch unter Berufung auf Insider. Demnach soll das Hyatt-Management auch das neue Unternehmen führen.

Der Konzern lehnte eine Stellungnahme ab, während Starwood zunächst nicht auf eine Anfrage reagierte. Starwood wird mit 12,75 Milliarden Dollar bewertet, während Hyatt auf 7,23 Milliarden kommt. Beide Konzerne sind auch in Europa aktiv. Starwood ist etwa durch Edelhotels wie Westin oder Sheraton bekannt.

Das sind die größten Hotelketten der Welt
Platz 10: Best Western (USA)
1 von 10

Die Best-Western-Hotelgruppe wurde 1946 vom Hotelier Merril K. Guertin gegründet. Am Anfang bestand die Kooperation aus 67 eigenständigen Hotels. Mittlerweile ist die Zahl der Häuser auf fast 4000 gestiegen. Neben Hotels betreibt Best Western in den USA auch Motels.

Zimmer: 302.144

(Foto: dpa - picture-alliance)
Platz 9: BTG Hotels + Home Inns (China)
2 von 10

Nach der Zusammenlegung mit der einst im Nasdaq notierten Home Inns Group, einee der größten Hotelketten in China, schafft es die Beijing Tourism Group mit Leichtigkeit in die Top 10.

Zimmer: 350.000

(Foto: Jojbuy)
Platz 8: Starwood Hotels & Resorts (USA)
3 von 10

Die berühmteste Hotelmarke der Starwood-Hotelgruppe ist zweifelslos Sheraton. Daneben gehören weitere neun Marken zur amerikanischen Hotelgruppe. Insgesamt beschäftigt der Konzern über 180.000 Mitarbeiter. Gegründet wurde das Unternehmen 1930.

Zimmer: 369.967

(Foto: PR)
Platz 7: Jin Jiang (China)
4 von 10

Die Jinjiang-International-Hotelgruppe ist ein chinesisches Staatsunternehmen – und eines der größten in der chinesischen Touristikbranche. Zu den bekanntesten Hotel-Marken gehören das Plateno, 7 Days Inn und Golden Tulip.
Zimmer: 475.000

(Foto: jinjiang.com)
Platz 6: Choice Hotels International (USA)
5 von 10

1939 gegründet gehört die Choice-Hotelgruppe vom Umsatz her zu den kleineren Hotelketten innerhalb der Top 10. Gemessen an den Hotelzimmern jedoch ist das Unternehmen die sechstgrößte Hotelgruppe der Welt. Zur Gruppe gehören Marken wie Clarion oder Comfort Inn.
Zimmer: 504.808

(Foto: Imago)
Platz 5: Accor + FRHI (Frankreich)
6 von 10

Die Accor-Hotelgruppe ist die größte Gruppe auf dem europäischen Festland. Der französische Konzern, zu dessen Marken nach der Übernahme von FRHI Hotels & Resorts neben Mercure und Ibis nun auch Fairmont und Swissôtel gehören, bietet insgesamt über eine halbe Million Hotelzimmer an. Der Umsatz betrug im Jahr 2014 knapp 5,5 Milliarden Euro.
Zimmer: 567.517

(Foto: Reuters)
Platz 4: Wyndham Hotel Group (USA)
7 von 10

1974 gegründet entwickelte sich die Wyndham-Hotelgruppe zu einer der größten Hotelketten der Welt. Die 32.500 Mitarbeiter generieren einen Umsatz von über vier Milliarden Dollar. Zu den bekannteste Marken des Konzerns zählen Ramada, Tryp oder Days Inn.
Zimmer: 671.900

(Foto: Imago)

Die Nachrichtenagentur Reuters hatte am Dienstag berichtet, dass der chinesische Staatsfonds und zwei Konzerne aus der Volksrepublik an Starwood interessiert sind. Der Konzern hat Insidern zufolge auch bei Konkurrenten wie InterContinental oder Wyndham Worldwide wegen einer Fusion sondiert.

Die Starwood-Aktie legte am Mittwoch im frühen Handel um mehr als fünf Prozent zu. Bei Hyatt betrug das Plus ein Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%