Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Immofinanz Weitere Wohnungen für Immofinanz-Tochter Buwog

Das Ziel lautet: Buwog als österreichisch-deutsches Wohnimmobilienunternehmen an die Börse zu bringen. Zu diesem Zweck hat Immofinanz 1200 weitere Wohnungen für die Tohter Buwog in Deutschland gekauft.
26.08.2013 - 11:03 Uhr Kommentieren
Knapp 1200 weitere Wohnungen hat Immofinanz für ihre Tochter Buwog in Deutschland erworben. Damit besitzt Immofinanz 6300 Wohnungen in Deutschland. Quelle: Reuters

Knapp 1200 weitere Wohnungen hat Immofinanz für ihre Tochter Buwog in Deutschland erworben. Damit besitzt Immofinanz 6300 Wohnungen in Deutschland.

(Foto: Reuters)

Wien Die Immofinanz hat für ihre Tochter Buwog weitere knapp 1200 Wohnungen in Deutschland gekauft. Für 45,8 Millionen Euro übernehme der Konzern Liegenschaften in Kassel, teilte Immofinanz am Montag mit. Sie werfen pro Jahr Mieteinnahmen von 4,2 Millionen Euro ab. Mit der Übernahme hält die Buwog nun insgesamt 6300 Wohnungen in Deutschland.

Damit kommt Immofinanz dem Ziel näher, die Buwog als österreichisch-deutsches Wohnimmobilienunternehmen an die Börse zu bringen. Bisher befindet sich der Bestand der Tochter vor allem in Österreich.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • rtr
    Startseite
    0 Kommentare zu "Immofinanz: Weitere Wohnungen für Immofinanz-Tochter Buwog"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%