Industriedienstleister Der Umbau von Bilfinger ist längst noch nicht abgeschlossen

Der neue Kurs von Bilfinger-Chef Tom Blades bringt erste Erfolge. Doch ein Besuch in Mannheim zeigt: Die Krise ist noch nicht überwunden.
Der Bilfinger-Chef arbeitet sich langsam voran. Quelle: Tim Wegner/laif
Tom Blades

Der Bilfinger-Chef arbeitet sich langsam voran.

(Foto: Tim Wegner/laif)

Düsseldorf/Mannheim„Bilfinger? Zum Baukonzern?“ Schon im ersten Satz des Taxifahrers wird klar: Der Konzern hat ein Problem. Bilfinger ist schon lange kein Baukonzern mehr. Und trotzdem scheint es das eine nicht ohne das andere zu geben: Bilfinger ist nun mal der Baukonzern – zumindest für den Taxifahrer hier in der Mannheimer Innenstadt. „Koch hat Bilfinger nur Unglück gebracht“, sagt der und fasst in zwei Sätzen das zusammen, womit der Konzern seit Monaten kämpft.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Industriedienstleister - Der Umbau von Bilfinger ist längst noch nicht abgeschlossen

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%