Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Industriedienstleister Übernahmegerüchte um Bilfinger – Aktie deutlich im Plus

Der Industriedienstleister Bilfinger könnte zum Übernahmeziel werden. Das beflügelt die Fantasie der Anleger. Die Aktie legt im frühen Handel deutlich zu.
21.10.2020 - 08:04 Uhr Kommentieren
Um das Unternehmen ranken sich Übernahmegerüchte. Quelle: dpa
Industriedienstleister Bilfinger

Um das Unternehmen ranken sich Übernahmegerüchte.

(Foto: dpa)

Düs Die Bilfinger SE ist informierten Kreisen zufolge zum Übernahmeziel geworden. Beteiligungsgesellschaften sollen ausgelotet haben, den Industriedienstleister von der Börse zu nehmen, heißt es aus Anlegerkreisen. Zu den Interessenten gehöre die amerikanische Beteiligungsgesellschaft Clayton Dubilier & Rice, hieß es.

Die Überlegungen befinden sich den Angaben zufolge in frühem Stadium. Es bestehe keine Sicherheit, dass es zu einem Deal kommen wird. Gegenüber Bloomberg lehnte ein Sprecher von CD&R eine Stellungnahme ab.

Zum einen müsse eine erschwingliche Finanzierung beschafft werden, hieß es. Ein weiteres Thema seien die geschäftlichen Risiken in Bezug auf den Corona-bedingten Konjunkturabschwung und Bilfingers Engagement im Öl- und Gasbereich. Mit einem Kursplus von gut acht Prozent setzen sich die Aktien von Bilfinger vorbörslich an die Spitze des SDax.

Ein Sprecher von Bilfinger erklärte, das Unternehmen sei regelmäßig im Austausch mit Dritten, „um die strategische Weiterentwicklung und die Möglichkeiten zur Wertschöpfung mit ihnen zu diskutieren“. Grundsätzlich kommentiere Bilfinger aber keine Marktgerüchte oder Spekulationen, „sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist“.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Bilfinger hat rund 34.000 Beschäftigte. Die Kunden des Industriedienstleisters kommen aus den Bereichen Chemie & Petrochemie, Energie & Versorgung, Öl & Gas, Pharma, Metallurgie und Zement. Die Umsatzerlöse lagen 2019 bei 4,3 Milliarden Euro.

    Mehr: Bilfinger mit deutlichem Verlust

    • Bloomberg
    • rtr
    • kekn
    Startseite
    Mehr zu: Industriedienstleister - Übernahmegerüchte um Bilfinger – Aktie deutlich im Plus
    0 Kommentare zu "Industriedienstleister: Übernahmegerüchte um Bilfinger – Aktie deutlich im Plus"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%