Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Investitionen bremsen GfK aus Marktforscher GfK verdient weniger

Um rund drei Prozent ist der Gewinn der Nürnberger Marktforschungsfirma GfK im vergangenen Jahr geschrumpft. Als Grund gibt das Unternehmen Investitionen in zukünftiges Wachstum an.
Kommentieren
Der Gewinn der Marktforschungsfirma GfK ist im vergangenen Jahr deutlich geschrumpft. Quelle: dpa
Marktforscher verdienen weniger

Der Gewinn der Marktforschungsfirma GfK ist im vergangenen Jahr deutlich geschrumpft.

(Foto: dpa)

München Die Marktforschungsfirma GfK hat im vergangenen Jahr weniger verdient. Der Umsatz schrumpfte binnen Jahresfrist um knapp drei Prozent auf 1,45 Milliarden Euro, wie die Nürnberger am Freitag mitteilten. Der Betriebsgewinn fiel um knapp sechs Prozent auf 179 Millionen Euro.

Die Franken führten die Entwicklung auf die anhaltende Neuausrichtung ihrer Angebote und damit einhergehende Investitionen in künftiges Wachstum zurück. Neue Dienstleistungen würden ab dem laufenden Jahr zu Umsatz und Ertrag beitragen, hieß es.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Investitionen bremsen GfK aus: Marktforscher GfK verdient weniger"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote