Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Musikfestival „Grüne Hölle Rock“ Zoff am Ring

Statt Rockmusik steht auf dem Nürburgring jede Menge juristischer Ärger auf dem Programm: Das Nachfolge-Festival von „Rock am Ring“ wurde abgesagt, nun steht dem Betreiber der Eifel-Rennstrecke eine Klage ins Haus.
Das Traditionsfestival auf dem Nürburgring ist vorerst Geschichte. Quelle: dpa
Chester Bennington, Sänger der Band Linkin Park, bei Rock am Ring 2014

Das Traditionsfestival auf dem Nürburgring ist vorerst Geschichte.

(Foto: dpa)

Düsseldorf Für eingefleischte Motorsportfans ist die Absage des Rockfestivals ein Glücksfall. „Freies Fahren auf der Grand-Prix-Strecke“ lautet nun das Motto auf dem Nürburgring am letzten Freitag im Mai. Dabei hatten sich die Motorsportler längst damit abgefunden, den Ring an diesem Wochenende campenden Rockfans zu überlassen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall