Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Neuer Chef beim Industriedienstleister Bilfinger baut auf einen Norweger

Doppelwechsel bei Bilfinger: Per Utnegaard soll den Konzern in Zukunft führen, auch ein neuer Finanzvorstand ist gefunden. Noch aber muss der Aufsichtsrat über die Personalien abstimmen. Es gibt vor allem eine Baustelle.
Der Konzern macht schwierige Zeiten durch. Quelle: Pressebild
Industrieprojekt von Bilfinger

Der Konzern macht schwierige Zeiten durch.

(Foto: Pressebild)

Wien, DüsseldorfHerbert Bodner hat bald wieder mehr Zeit für seine große Leidenschaft, das Segeln auf dem Mittelmeer. Denn es ist jetzt absehbar, dass der 66-Jährige seine Rolle als kommissarischer Vorstandschef des Industriedienstleisters Bilfinger wieder abgeben kann. Bodner, der einst lange Jahre regulär Vorstandschef war und im Sommer als Nothelfer zurückgekehrt ist, kann sich dann wieder in den Aufsichtsrat zurückziehen.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Mehr zu: Neuer Chef beim Industriedienstleister - Bilfinger baut auf einen Norweger

Serviceangebote