Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Partner in Kommunikationsberatung Hering Schuppener holt Kai Peter Rath von McKinsey

Der langjährige Leiter der McKinsey-Kommunikation in Europa wird Partner bei der Kommunikationsberatung. Die stellt sich internationaler auf.
01.09.2020 - 07:31 Uhr Kommentieren
Der Kommunikationschef verlässt McKinsey nach zwölf Jahren. Quelle: McKinsey
Kai Peter Rath

Der Kommunikationschef verlässt McKinsey nach zwölf Jahren.

(Foto: McKinsey)

Düsseldorf Zwölf Jahre lang hat Kai Peter Rath die Kommunikation der weltgrößten Strategieberatung McKinsey in Deutschland geleitet, zuletzt zwei Jahre auch auf europäischer Ebene. Nun zieht der 53-Jährige weiter: Anfang November wird er Partner bei der Kommunikationsberatung Hering Schuppener in Düsseldorf.

Rath wird dort Unternehmen, Organisationen und CEOs in allen Fragen der strategischen Positionierung sowie in Krisen- und Sondersituationen beraten. Hering Schuppener will unter anderem von Raths breitem Netzwerk in Medien und Unternehmen profitieren. Schon bei McKinsey hat Rath Kunden in Kommunikationsfragen beraten.

Ihn dürfte auch die internationale Perspektive gelockt haben. Ende des Jahres schließt sich Hering Schuppener mit seinen langjährigen angelsächsischen Partnerfirmen zusammen: Finsbury aus London und Glover Park Group aus den USA. Unter dem Namen Finsbury Glover Hering entsteht einer der führenden globalen Anbieter für strategische Kommunikation und Public Affairs.

Die Fusionspartner kooperieren seit drei Jahren, alle drei gehören mehrheitlich zu WPP, dem weltgrößten Werbe- und Mediendienstleister. WPP wird an dem Unternehmen nur etwas mehr als die Hälfte der Anteile halten, der Rest geht an die Partner der neuen Einheit.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Für Finsbury Glover Hering werden rund 700 Experten weltweit tätig sein, der gemeinsame Umsatz wird bei etwa 200 Millionen Euro liegen. CEO des fusionierten Unternehmens wird Alexander Geiser, Chef von Hering Schuppener.

    Mehr: Hering Schuppener wirbt Chef des Stimmrechtsberaters ISS ab

    Startseite
    Mehr zu: Partner in Kommunikationsberatung - Hering Schuppener holt Kai Peter Rath von McKinsey
    0 Kommentare zu "Partner in Kommunikationsberatung: Hering Schuppener holt Kai Peter Rath von McKinsey"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%