Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Provision falsch berechnet Zehntausende New Yorker Fahrer von Uber unterbezahlt

Vom Brutto- statt vom Netto-Fahrpreis habe Uber die Provision Zehntausender Fahrer in New York berechnet und ihnen so zu wenig ausgezahlt. Der Fahrdienstvermittler will das wieder gut machen - mit einer Rückerstattung.
24.05.2017 - 03:40 Uhr Kommentieren
Uber hat Zehntausenden Fahrern in New York aufgrund einer Falschberechnung zu wenig Provision ausgezahlt. Quelle: Reuters
Uber

Uber hat Zehntausenden Fahrern in New York aufgrund einer Falschberechnung zu wenig Provision ausgezahlt.

(Foto: Reuters)

New York Der Fahrdienstvermittler Uber hat eingeräumt, seine Fahrer in New York City in den vergangenen zweieinhalb Jahren unterbezahlt zu haben. Jeder betroffene Fahrer werde eine Rückerstattung von rund 900 Dollar (rund 800 Euro) inklusive Zinsen bekommen, teilte das Unternehmen am Dienstag (Ortszeit) mit. Es gab nicht bekannt, wie viele Autofahrer in der Metropole für den Fahrdienst arbeiten, sagte aber, es handele sich um Zehntausende.

Uber erklärte, es habe seine Provision fälschlicherweise vom Brutto-Fahrpreis berechnet, bevor Steuern und Gebühren abgezogen wurden. Das Unternehmen werde die Summe von nun an vom Netto-Fahrpreis abrechnen - so wie es US-weiten Vorschriften entspricht. Uber-Managerin Rachel Holt erklärte, das Unternehmen sei verpflichtet, den Fahrern jeden Pfennig einschließlich Zinsen zu zahlen, den sie verdienten.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen
    • ap
    Startseite
    0 Kommentare zu "Provision falsch berechnet: Zehntausende New Yorker Fahrer von Uber unterbezahlt"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%