Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Rechtsstreit mit Subunternehmer Pfändungen gegen Baukonzern Bilfinger

Seit Jahren streitet Bilfinger vor Gericht mit einem Subunternehmer über ein gescheitertes Autobahnprojekt in Katar. Nun greift der ehemalige Partner zu härteren Mitteln. Der Baukonzern will trotzdem nicht zahlen.
Doha, Qatar --- Traffic in Doha, Qatar. --- Image by © JD Dallet/arabianEye/Corbis
Asphalt des Anstoßes

Der Bau einer Autobahn in Katar endete für Bilfinger in einem Desaster. (Foto: JD Dallet/arabianEye/Corbis)

DüsseldorfDer Konflikt zwischen dem Mannheimer Baukonzern Bilfinger und seinem ehemaligen türkischen Subunternehmer Tubin erreicht eine neue Eskalationsstufe. Wie beide Seiten dem Handelsblatt bestätigten, hat Tubin Pfändungen gegen Bilfinger-Tochtergesellschaften in Belgien, Frankreich und den Niederlanden durchgesetzt. Alle drei Gesellschaften können danach keine Zahlungen mehr an die Zentrale leisten.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Serviceangebote