Recycling-Firma Alba Ein Investmentbank wird zum Glücksgriff

Aufatmen bei den Inhabern von Alba: Der Verkauf zweier Sparten beseitigt den drohenden Finanzengpass bei der Recycling-Firma. Das Geschäft mit der Investmentbank Lazard ist das glückliche Ende einer verzweifelten Suche.
Willkommener Erlös. Quelle: picture-alliance / SCHROEWIG/Eva
Axel (l.) und Eric Schweitzer

Willkommener Erlös.

(Foto: picture-alliance / SCHROEWIG/Eva)

Bis 2020 wolle der Iran eine Billion Dollar in die Infrastruktur stecken“, plauderte Eric Schweitzer am Montag im öffentlich-rechtlichen Rundfunk, „da müssen wir dabei sein.“

Dass sich der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHT) – in diesen Tagen mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) auf Staatsbesuch in Teheran – wieder entspannt weltpolitischen Themen widmen kann, verdankt er der Investmentbank Lazard. Das Frankfurter Geldhaus bewahrte Schweitzers Firma, die auf Abfallentsorgung spezialisierte Alba Group in Berlin, vor einem drohenden Finanzengpass.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Details zum Angebot

Mehr zu: Recycling-Firma Alba - Ein Investmentbank wird zum Glücksgriff

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%