Regionalverkehr Bahn untersucht 350 neue Haltepunkte in kleinen Städten

Die Deutsche Bahn plant nach einem Pressebericht eine bundesweite „Stationsoffensive“ im Regionalverkehr. Hierfür hat sie laut einem Medienbericht tausende potenzielle neue Haltepunkte untersucht und 350 ausgesucht.
Kommentieren
Die Bahn will laut einem Medienbericht neue Stationen im Nahverkehr einrichten. Quelle: dpa

Die Bahn will laut einem Medienbericht neue Stationen im Nahverkehr einrichten.

(Foto: dpa)

Berlin Stationsoffensive bei der Deutschen Bahn: Wie die „Stuttgarter Zeitung“ unter Berufung auf interne Unterlagen von DB Netze berichtet, wurden Tausende potenzielle neue Haltepunkte untersucht. 350 hat sie laut Medienbericht ausgesucht. Die meisten lägen in kleinen und mittelgroßen Städten.

Ein Bahnsprecher sagte dem Blatt aber: „Ob die Wunschzahl von 350 neuen Stationen erreicht wird, hängt von vielen Faktoren ab.“ Entscheidend ist laut „Stuttgarter Zeitung“, ob sich die Länder an der Finanzierung beteiligen. Eine Bahnsprecherin erklärte am Abend auf Anfrage, die Verhandlungen mit den Ländern liefen derzeit.

  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Regionalverkehr: Bahn untersucht 350 neue Haltepunkte in kleinen Städten"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%