Sixt Autovermieter schraubt die Jahresprognose hoch

Sixt rechnet im laufenden mit einem deutlichen Anstieg des Gewinns vor Steuern. Dieser soll nun mindestens 200 Millionen Euro betragen. Vor allem das Auslandsgeschäft brummt bei dem Autovermieter aus Pullach.
Kommentieren
Der Autovermieter will im laufenden Jahr mindestens 200 Millionen Euro Gewinn vor Steuern einfahren. Quelle: dpa
Sixt

Der Autovermieter will im laufenden Jahr mindestens 200 Millionen Euro Gewinn vor Steuern einfahren.

(Foto: dpa)

MünchenDer Autovermieter Sixt hat wegen des brummenden Auslandsgeschäfts seine Prognose für 2016 angehoben. Für das Gesamtjahr rechnet das Familienunternehmen nun mit einem Vorsteuergewinn von mindestens 200 Millionen Euro, wie Sixt am Donnerstag mitteilte. Im Vorjahr kamen die Pullacher auf gut 185 Millionen Euro. Die Einnahmen aus Vermietung und Leasing würden von zuletzt knapp zwei Milliarden Euro deutlich zulegen, hieß es. Bisher war Sixt bei Umsatz und Gewinn von allenfalls leichten Zuwächsen ausgegangen.

Im dritten Quartal war der operative Umsatz binnen Jahresfrist um sechs Prozent gewachsen, der Gewinn vor Steuern legte dank hoher Auslastung in den Sommermonaten und gesunkener Refinanzierungskosten um gut 14 Prozent auf 90 Millionen Euro zu.

Ein Gauland als Nachbar? Lieber umziehen!
Sixt-Werbung mit Alexander Gauland
1 von 14

„Die Leute finden ihn als Fußballspieler gut. Aber sie wollen einen Boateng nicht als Nachbarn haben“, zitierte die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ AfD-Politiker Alexander Gauland. Jérôme Boateng erlebte danach zahlreiche Solidaritätsbekundungen – sogar Politiker wie Sigmar Gabriel oder die Bundeskanzlerin schalteten sich ein. Nun mischt auch Sixt mit und nimmt Gauland auf die Schippe. Mehr zu der Kampagne.

2014: GDL
2 von 14

„HDGDL, GDL“ - mit dieser leicht ironischen Botschaft bedankt sich der Autovermieter Sixt für den Bahnstreik. Das Buchstabenkürzel „HDGDL“ steht in der Sprache von SMS und Whatsapp für „Hab' dich ganz doll lieb“, die Abkürzung GDL steht für die Gewerkschaft der Lokführer, die am Wochenende die Deutsche Bahn bestreikt hat. Der Streik hat bei vielen Reisenden für Unmut gesorgt - und das Geschäft bei Autovermietern und Fernbussen angekurbelt.

2014: Roberto Blanco
3 von 14

Zuletzt warb beispielsweise der Schlagersänger Roberto Blanco in einem vielbeachteten Internet-Musikvideo für Cabrios von Sixt. Ironischer Titel des Songs: „Ein bisschen Spar'n muss sein“. Darin macht sich der Schlagersänger selbstironisch über den Unterhaltsstreit mit seiner Ex-Frau lustig. Textbeispiele: „Goldene Uhren, riesiger TV - ich habe alles verloren, nur wegen meiner Ex-Frau.“ Nebenbei ständig im Bild: Der Schriftzug des Münchener Autovermieters.

2001: Angela Merkel
4 von 14

Auch die Kanzlerin hat schon Erfahrung mit den hämischen Werbern von Sixt und ihren Cabrios gemacht: Im Jahr 2001 lästerte der Autovermieter über die Frisur der damaligen CDU-Bundesvorsitzenden Angela Merkel – und ließ ihr die Haare zu Berge stehen.

2007: Matthias Reim
5 von 14

Ein weiterer Pleitegeier, den Sixt für die Werbung nutzte: Schlagersänger Matthias Reim machte 2007 Schlagzeilen mit seiner Finanzmisere - und war sich kurz darauf nicht zu schade, sich selber und einen seiner Mega-Hits an Sixt zu verkaufen. Titel: "Verdammt, ich hab nix"

2007: Gibsnisch!
6 von 14

Mit einem fiktiven Konkurrenten schickte der Autovermieter auch die eigenen Kunden schon in die Irre. Slogan: Günstiger als bei Sixt gibsnisch!

WM
7 von 14

Das WM-Aus der Italiener würde von Sixt mit gewohnter Häme kommentiert: Mit einem Tritt mitten in die Männlichkeit warb Sixt für schnelle Cabrios.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Sixt: Autovermieter schraubt die Jahresprognose hoch"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%