Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

„Special Risk“-Team Die Krisenmanager

Das Unternehmen Red24 schützt Firmenstandorte vor Angriffen und auch Privatpersonen auf Reisen vor Entführungen. Die größte Niederlassung der Krisenmanager ist in Kapstadt – das liegt nicht nur an der Sicherheitslage.
Das Unternehmen Red24 will seine Firmenkunden vor Risiken wie dem Angriff auf ein Einkaufszentrum in Kenia schützen. Quelle: Reuters
Überfall im Einkaufszentrum

Das Unternehmen Red24 will seine Firmenkunden vor Risiken wie dem Angriff auf ein Einkaufszentrum in Kenia schützen.

(Foto: Reuters)

Kapstadt Wenn Terroristen in Kenia ein Einkaufszentrum stürmen, treten in Kapstadt Petrus Joubert und sein Team in Aktion: „PJ“, wie der frühere Polizist aus Johannesburg in Firmenkreisen heißt, und sein 15 Mitarbeiter starkes Team sind sogenannte Krisenmanager, die zum „Special Risk“-Team von Red24 gehören – einem in London ansässigen Unternehmen, das Privatkunden vor einer Vielzahl von Risiken schützt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Serviceangebote