Tarifverhandlungen Verdi hofft auf rasche Tarifeinigung mit der Post

Zum Auftakt der Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag für Post-Angestellte hofft die Gewerkschaft Verdi auf konstruktive Gespräche. Einen erbitterten Tarifkonflikt wie im Jahr 2015 wollen die Verhandler nicht.
Update: 23.01.2018 - 17:35 Uhr Kommentieren
Deutsche Post: Verdi hofft auf rasche Tarifeinigung Quelle: dpa
Fortsetzung Poststreik mit landesweiter Demo

2015 waren die Tarifverhandlungen zwischen der Deutschen Post und Verdi eskaliert – es folgte ein 40-stündiger Verhandlungsmarathon und wochenlange Streiks. Rund ein Drittel der bundesweit 3.200 Mitarbeiter legten die Arbeit nieder.

(Foto: dpa)

DüsseldorfDie Tarifverhandlungen für die rund 130.000 Beschäftigten der Deutschen Post könnten schon beim nächsten Treffen in die entscheidende Phase gehen. Man erwarte in der kommenden Verhandlungsrunde konkrete Ergebnisse, sagte die stellvertretende Verdi-Vorsitzende und Verhandlungsführerin Andrea Kocsis. Die Gewerkschaft habe die Forderungen der Mitglieder zum Auftakt der Gespräche „nachvollziehbar begründet“.

Auch Post-Personalvorstand Thomas Ogilvie erwartet zügige Fortschritte, betonte aber: „Aus unserer Sicht besteht kein großer Spielraum für Einkommenssteigerungen, wenn wir Arbeitsplätze nachhaltig absichern wollen.“ Die Post halte Einkommenssteigerungen allenfalls in der Größenordnung der aktuellen Inflationsrate für betriebswirtschaftlich vertretbar. „Trotz dieser unterschiedlichen Positionen gehen wir davon aus, dass wir in fairen und zügigen Gesprächen in der nächsten Runde am 6. Februar Fortschritte machen werden.“ Dies betreffe auch die übrigen Gewerkschaftsforderungen.

Verdi geht mit einer Forderung nach sechs Prozent mehr Lohn in die Gespräche für die rund 130.000 Tarifbeschäftigten der Post. Zudem will Verdi durchsetzen, dass Beschäftigte einen Teil der künftigen Entgelterhöhung in freie Zeit umwandeln können. Ein neuer Tarifvertrag soll für ein Jahr gültig sein. Am Dienstag waren die Tarifpartner nach rund vier Stunden ohne konkretes Ergebnis auseinander gegangen. Die Tarifverhandlungen sollen am 6. und 7. Februar in Berlin fortgesetzt werden.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Tarifverhandlungen: Verdi hofft auf rasche Tarifeinigung mit der Post"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%