Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke

Tourismus Deutsche Reisebranche verbucht Übernachtungsrekord im Juli

Deutsche Städte lockten im Juli 2018 so viele Übernachtungsgäste an wie nie zuvor. Die Reisebranche steuert auf ihr neuntes Rekordjahr in Folge zu.
Kommentieren
Deutschland ist als Reiseziel beliebter denn je. Quelle: dpa
Ostseestrand auf der Insel Usedom

Deutschland ist als Reiseziel beliebter denn je.

(Foto: dpa)

Berlin Urlaub in Deutschland ist so beliebt wie noch nie: Im wichtigen Ferienmonat Juli wurden 56,2 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste gezählt – so viele wie noch nie in einem einzelnen Monat. Das waren fünf Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt am Montag mitteilte.

Während die Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland um vier Prozent auf 10,7 Millionen zulegten, erhöhte sich die inländischer Besucher um sechs Prozent auf 45,5 Millionen.

Das Reiseziel Deutschland steuert damit auf sein neuntes Rekordjahr in Folge zu. In den ersten sieben Monaten 2018 stieg die Zahl der Übernachtungen um vier Prozent auf 270 Millionen. Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe profitieren von der guten Konjunktur mit Rekordbeschäftigung und steigenden Reallöhnen. Dadurch sitzt das Geld bei vielen Deutschen lockerer.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Tourismus: Deutsche Reisebranche verbucht Übernachtungsrekord im Juli"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote