Verdi stimmt Vorschlag zu Tarifstreit bei der Post beendet

Der Tarifstreit bei der Deutschen Post ist beendet. Die Gewerkschaft Verdi stimmte einem Vorschlag der Konzernführung für höhere Löhne zu.
Kommentieren
Deutsche Post: Verdi stimmt Tarif-Vorschlag der Post zu Quelle: Reuters
Deutsche Post

Die Konzernzentrale in Bonn.

(Foto: Reuters)

DüsseldorfDer Tarifstreit bei der Deutschen Post ist endgültig beendet. Die Gewerkschaft Verdi stimmte am Dienstag einem Vorschlag des Bonner Konzerns für höhere Löhne für die rund 130.000 Tarifbeschäftigten zu. In einer Mitgliederbefragung Verdis bei der Post hatten sich 67,97 Prozent für eine Annahme der Offerte ausgesprochen, teilte die Gewerkschaft weiter mit.

Die Post hatte der Gewerkschaft in der nun angenommenen Offerte angeboten, die Entgelte in zwei Schritten anzuheben. Demnach soll es eine Lohnerhöhung von 3,0 Prozent ab Oktober dieses Jahres und von weiteren 2,1 Prozent ab Oktober kommenden Jahres geben. Das Angebot enthält weitere Punkte, darunter rückwirkend eine Einmalzahlung von 250 Euro im April und eine Wahlmöglichkeit zwischen Lohnerhöhungen und freien Tagen. Der Tarifvertrag soll eine Laufzeit von 28 Monaten haben.

Verdi-Verhandlungsleiterin Andrea Kocsis hatte von einem „schwierigen Angebot“ gesprochen, das vor allem bei den Löhnen hinter den Erwartungen der Gewerkschaft zurückbleibe. Deshalb hatte die Gewerkschaft ihre Mitglieder befragt. Diese billigten nun das Angebot.

  • rtr
Startseite

0 Kommentare zu "Verdi stimmt Vorschlag zu: Tarifstreit bei der Post beendet"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%