Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Air Liquide Zurück auf Platz eins

In seinem Kerngeschäft mit Industriegasen muss sich Linde mit zwei Platz begnügen. Der französischen Erzrivale Air Liquide ist inzwischen vorbeigezogen. Kann der einstige Weltmarktführer noch mal zurückschlagen?
Der französische Konzern sucht nach neuen Geschäftsfeldern. Quelle: obs/Accor Hotellerie Deutschland GmbH
Produktionsanlage von Air Liquide

Der französische Konzern sucht nach neuen Geschäftsfeldern.

(Foto: obs/Accor Hotellerie Deutschland GmbH)

Manager betonen gerne, dass Größe kein Wert an sich sei. Das gilt auch für die Weltmarktführerschaft. Dennoch glauben einige, dass die Verunsicherung bei Linde auch daher rührt, dass sich der erfolgsverwöhnte Konzern im Kerngeschäft mit Industriegasen seit einigen Wochen nur noch mit Platz zwei begnügen muss.

Unter Wolfgang Reitzle als Vorstandschef hatte Linde vor allem durch die Übernahme des britischen Konkurrenten BOC, aber auch durch organisches Wachstum zum französischen Erzrivalen Air Liquide aufgeholt und die Franzosen schließlich sogar überholt.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Mehr zu: Air Liquide - Zurück auf Platz eins