Benachrichtigung aktivieren Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts informieren? Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft Erlauben Sie handelsblatt.com Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Nachrichten des Handelsblatts auf dem Laufenden. Sie erhalten 2-5 Meldungen pro Tag.
Jetzt Aktivieren
Nein, danke
Energie

Anreize für Investoren RWE findet Langeweile attraktiv

Plötzlich wieder „sexy“: RWE-Chef Terium wirbt mit dem Netzgeschäft um Investoren für die neue grüne Tochtergesellschaft. Das liefert solide Gewinne – genau, was Anleger suchen. Doch nicht überall läuft es rund.
Sichere Renditen. Quelle: dpa
Hochspannungsmasten in Schleswig-Holstein

Sichere Renditen.

(Foto: dpa)

Es ist nicht lang her, da empfanden die Energieriesen die Strom- und Gasnetze nur noch als Last. Während sie mit den großen Kraftwerken üppige zweistellige Renditen erwirtschafteten, mussten sie im Netzgeschäft mit den Regulierungsbehörden um jedes Prozent feilschen. Auf dem Heimatmarkt achtet die Bundesnetzagentur penibel darauf, dass auch Konkurrenten zu fairen Preisen Zugang zu den Leitungen haben. In den anderen Märkten ist die Aufsicht nicht weniger streng. Die Energiekonzerne zogen die logische Konsequenz und stellten reihenweise Netzgesellschaften zum Verkauf. RWE veräußerte 75 Prozent am deutschen Höchstspannungsnetz und das Ferngasnetz – also jeweils den überregionalen Transport.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie Zugriff zu diesem und jedem weiteren Artikel im

Web und in unserer App für 4 Wochen kostenlos.

Weiter

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Der Handelsblatt Expertencall